Strasser: SP gefährdet notwendige Gesundheitsversorgung

Hostasch verhindert Neurologiezentrum: Leere SP- Versprechungen - Teil 3

Niederösterreich, 13.6.(NÖI) "Das geplante Neurologiezentrum
in Allentsteig droht aufgrund der ablehnenden SP-Haltung zu scheitern. Trotz eines einstimmigen Landtagsbeschlusses und
einer Zusage seitens des Bundes für 75 Neurologiebetten legt
sich jetzt Sozialministerin Hostasch quer. Verabschiedet sich
die SP erneut von ihren ehemaligen Versprechen ?", so LAbg. Dr. Ernst Strasser. ****

Absolut unverständlich ist auch das Verhalten so mancher SPÖ-NÖ-Vertreter in dieser Angelegenheit. "Trotz klarer Landes-Beschlüsse gab es keine nennenswerte SP-Unterstützung für das
so wichtige Projekt 'Neurologiezentrum Allentsteig'. Bloße Ankündigungspolitik, wie sie von seiten der SP immer wieder betrieben wird, haben sich die Menschen in diesem Land nicht verdient. Sie haben das Recht auf eine ehrliche und offene
Politik. Ähnlich wie bei Semperit oder der Sicherheitsakademie
gilt auch in dieser Frage: Nicht die großen Worte zählen - es zählen die Ergebnisse", schloß Strasser.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI