Regelungs- und Fernwirksystem für Kläranlagen

Wien (OTS) - Durch laufende Forschung und Entwicklung opitimiert
das Unternehmen Purator Umwelttechnik die Leistungen von Kläranlagen. Die neueste Errungenschaft stellt das Regelungs- und Fernwirksystem Purafern-FW1 dar.

Dieses Produkt dient zur Überwachung und Regelung nun mehr auch von Kleinkläranlagen, mittels Redoxpotentialverlauf, die nach dem Belebungsverfahren arbeiten. Die Datenübertragung zu z.B. Purator erfolgt mittels Modem über Telefon. Dadurch ist gewährleistet, daß von ausgebildetem Fachpersonal die Kläranlage kontinuierlich überwacht wird und bei einem eventuellen Störfall, der der Zentrale über ein Alarmsignal mitgeteilt wird, rasch von diesem behoben wrden kann. Es kann zu keinem unbemerkten Betriebsausfall der Kläranlage mehr kommen, da alle Daten aufgezeichnet und gesichert werden und somit den Anforderungen der Wasserrechtsbehörde entsprechen. Da sämtliche Aufgaben der Betriebsführung an Purator übertragen werden können, ist der Betreiber nicht nur von zusätzlicher Verantwortung, sondern auch von hohen Wartungskosten befreit. Durch das gezielte Einsetzen der Belüftung kommt es bei geringstem Stromverbrauch zu einer optimalen Reinigungsleistung in der Anlage, wodurch sich die Investition in ein Purafern-FW1-System schon nach 3 bis 5 Jahren amortisiert.

Rückfragen & Kontakt:

Purator Umwelttechnik Ges.m.b.H
Sabine Thelen
Tel.: 66 111-220

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS