AVISO: Dienstag PK Marcovich, Rauch-Kallat, Landauer, Kunz und Bolena

Wien, 09.06.97 (fpd) - Wir erlauben uns, die Damen und Herren von Presse, Hörfunk und Fernsehen nochmals auf folgenden Termin für die kommende Woche aufmerksam zu machen:

P R E S S E K O N F E R E N Z =============================

mit Dr. Marina MARCOVICH

Abg. z. NR Maria RAUCH-KALLAT,
Generalsekretärin der ÖVP
Stadträtin Karin LANDAUER,
Gesundheitssprecherin der Wiener Freiheitlichen
LAbg. Alessandra KUNZ,
Gesundheitssprecherin der Wiener Grünen
LAbg. Mag. Alexandra BOLENA,
Gesundheitssprecherin des Wiener Liberalen Forums

Thema: Nachdem Frau Dr. Marina Marcovich durch (teilweise
===== anonyme) Anzeigen fast vier Jahre ihrer bahnbrechenden

neonatologischen Arbeit nicht nachgehen durfte, wurden nun durch Weisung des österreichischen Bundesministeriums für Justiz alle gegen sie im Rahmen ihrer neonatologischen Arbeit anhängigen Verfahren wegen fahrlässiger Tötung von Früh- und Neugeborenen ohne Anklage eingestellt.

Da man ihre frühere Intensivstation geschlossen, als Nicht-Intensivstation an ein anderes Krankenhaus verlegt und auch personell mit einer anderen Leiterin besetzt hat, möchten wir versuchen, ihr eine neue Wirkungsstätte im geburtshilflich/neonatologischen Bereich der Stadt Wien zu schaffen.

Zeit: Dienstag, 10. Juni 1997
===== 10.00 Uhr

Ort: Cafe Landtmann,
==== Landtmannsaal

Wien I, Dr. Karl-Lueger-Ring 4

Rückfragen & Kontakt:

Birgitt Thurner, Tel.: 4000/81798
(schluß) bt
nnnnKlub der Freiheitlichen, Pressereferat

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW/01