Lembacher: Bereits 3300 Kinder von Tagesmüttern betreut

Niederösterreich, 9.6.97 (NÖI) "Niederösterreich bleibt
seinem Ruf, das Familienland Nummer 1 zu sein, treu. So
sprechen zahlreiche familienfreundliche Initiativen in unserem Bundesland für sich", stellte heute LAbg. Marianne Lembacher fest.****

Als besonders beispielgebend führte Lembacher die Tagesmütteraktion an. So ist es in Niederösterreich gelungen,
daß die Hälfte aller Kinder, die von Tagesmüttern betreut
werden, in Niederösterreich angesiedelt sind. So wurden 1996
3300 Kinder von 1600 Tagesmüttern betreut. Die Betreuung
unserer Kleinsten durch Tagesmütter ist sicherlich die familienähnlichste und damit am besten geeignetste Form", so
die Abgeordnete weiter.

Lembacher wies in diesem Zusammenhang darauf hin, daß das
Land bei der Kinderbetreuung eine Unterstützung für
berufstätige Eltern gewährt. Anspruch haben Familien, die ihr
Kind bei einer Tagesmutter in Pflege haben. Je nach Familien -Netto-Einkommen wird ein Zuschuß zum Pflegebeitrag bis zu 4000 Schilling pro Monat gewährt. Ziel für die nächsten zwei Jahre
ist es, die Zahl der durch Tagesmütter betreuten Kinder auf
4500 zu erhöhen, betonte Lembacher.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI