ZERO EMISSION - Kreislaufindustrie der Zukunft Neun Konferenzen und Fachausstellung bei der ersten UTEC in Tulln vom 17. bis 19. Juni 1997

Wien (OTS) - Die von der CFI GmbH übernommene UTEC startet
erstmals vom 17. bis 19. Juni am Messegelände Tulln. Geboten werden bei diesem Internationalen Forum für Umwelttechnologie 9 Fachkonferenzen mit mehr als 70 Vorträgen, zahlreiche Diskussionsrunden und Spezialmeetings sowie eine begleitende Fachausstellung mit 50 Unternehmen und Institutionen (Öffnungszeit: Täglich von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr).

Zum Einstieg der ZERO EMISSION UTEC in Tulln bietet die CFI wesentlich reduzierte Teilnahmegebühren: Messeeintritt ab öS 50,--, Konferenzteilnahme ab öS 500,-- jeweils pro Kalendertag.

"ZERO EMISSION - die unvermeidliche Kreislaufindustrie der Zukunft" lautet der diesjährige inhaltliche Titel der UTEC. Dies deshalb, weil eine bedeutende "Task force" aus Industriebetrieben mit weltweiter Aktivität in den nächsten Jahren ganz konkret beweisen will, daß mit modernsten Produktionstechnologien ohne jede schädliche Emission für Mensch, Natur und Umwelt ausgekommen werden kann. Im Sinne qualitativen Wachstums, der Weiterentwicklung unseres Gesellschaftssystems und der Sicherung von Beschäftigung und Umweltschutz bietet die Zero Emission UTEC in Konferenz und Ausstellung erste wissenschaftliche Aussagen und praktische Beispiele zur Zero Emission-Kreislaufwirtschaft.

Aus den aktuellen Fragestellungen der österreichischen und europäischen Umweltsituation behandeln die Konferenzen der UTEC '97 dieses Jahr die Abfallverwertung, das Umweltmanagement in Betrieben und Kommunen, die Regionalentwicklung im zusammenwachsenden Europa sowie neue Kreislaufkonzepte in der Wasser- und Abfallwirtschaft.

Zur Zero Emission UTEC werden ca. 3000 Experten an den Bereichen Umwelt, Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft sowie etwa 5000 Fachbesucher vom 17. bis 19. Juni 1997 am Messegelände Tulln erwartet. Besondere Schwerpunktprogramme bieten neben mehreren Fachausstellern das Land Niederösterreich, die Budapester Kommunalbetriebe und die Wirtschaftskammer Österreich.

Die Wirtschaftskammer Österreich nimmt sich während der UTEC unter anderem des Themas der Beschleunigung des Anlagenrechtsvollzuges in Österreich an und hat dazu einen Preis für jene Beamte ausgeschrieben, die Anlagenverfahren kundenfreundlich, sachkundig und flott erledigen. Die Preisverleihung findet während der UTEC durch Präsident Maderthaner am 17. Juni 1997 in Tulln statt.

Nähere Informationen zum Veranstaltungsprogramm findet man im World Wide Web unter http://utec.austrian.org oder direkt beim Veranstalter CFI, A-1090 Wien, Wasagasse 6.

Rückfragen & Kontakt:

CFI GmbH
Tel.: 01/310-20-07
Fax: 310-20-09

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS