Karstadt-Dividende DM 10,-- je DM-50-Aktie

Essen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die Karstadt AG weist für das Jahr
1996 einen Jahresüberschuß von DM 114,0 Mio (Vorjahr DM 189,2 Mio) aus, wovon DM 30,0 Mio (Vorjahr DM 80,0 Mio) in die Gewinnrücklagen eingestellt wurden.

Die Hertie Waren- und Kaufhaus GmbH schließt das Berichtsjahr nochmals mit einem Jahresfehlbetrag ab. Aufgrund der vollzogenen Integration und Umstrukturierung hat sich das negative operative Ergebnis jedoch deutlich verringert. Dagegen haben die integrationsbedingten Sonderaufwendungen die Ergebnisentwicklung erneut belastet und die Verbesserung im operativen Bereich teilweise kompensiert.

Der Jahresüberschuß des Karstadt-Konzerns beträgt DM 58,6 Mio (Vorjahr DM 109,0 Mio).Ohne die Aussonderung der ungewöhnlichen Aufwendungen für die Aufgabe von Hertie-Betriebsstätten errechnet sich entsprechend der Formel der DVFA/SG ein Konzernverlust je Karstadt-Aktie in Höhe von DM 20,92.

Der Ergebnisentwicklung Rechnung tragend, werden Vorstand und Aufsichtsrat der am 23. Juli 1997 stattfindenden Hauptversammlung die Ausschüttung einer um DM 3,-- auf DM 10,-- je DM-50-Aktie verminderten Dividende vorschlagen. Zusammen mit der anrechenbaren Körperschaftssteuer von DM 4,29 bedeutet dies für den inländischen Aktionär einen Gesamtertrag von DM 14,29 je Aktie.

Aufgrund der bisherigen Entwicklung des Unternehmens im ersten Quartal 1997 und der anhaltenden Fortschritte, die sich im operativen Geschäft der Hertie Waren- und Kaufhaus GmbH abzeichnen, sieht der Vorstand dem weiteren Verlauf des Geschäftsjahres mit Zuversicht entgegen.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.ots.apa.at

http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI