Danka Office Imaging Österreich

Ing. Franz Brosch über Danka und seine Geschäftsphilosophie:

Wien (OTS) - Die Danka-Philosophie ist gegenüber anderen Unternehmen völlig neuartig: durch eine möglichst breite Produktpalette der verschiedensten Hersteller ist Danka für seine Kunden der beste Partner für Hard- und Softwarelösungen auf dem Sektor der Kopier- und Drucksysteme sowie der Faxgeräte. Danka bietet für seine Kunden auf dem Office-Automation-Sektor alles unter einem Hut an. Dem Kunden bleibt es so erspart, daß er von Hersteller zu Hersteller pilgern muß, um die optimale Lösung für sein spezielles Bedürfnis zu finden. Danka"s Aufgabe ist es, von jedem Hersteller das für den Kunden jeweils beste Produkt herauszusuchen und individuelle Lösungen zum bestmöglichen Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten. Danka bietet sowohl Softwarelösungen, als auch die dazugehörige Hardware an und macht es sich zur Aufgabe, die Funktionen über Jahre maßgeschneidert den Kundenbedürfnissen anzupassen.

Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, bedarf es eines umfassenden Ausbildungs- und Trainingskonzepts. Franz Brosch:
"Aufgrund der erweiterten Produktpalette, die jetzt schon Kodak, Ricoh, Infotec und Canon beinhaltet, haben wir schon in den ersten Monaten des Bestehens des Unternehmens in Österreich besonders viele Trainings für unsere Mitarbeiter durchgeführt, um unseren Kunden wirklich kompetente Ansprechpartner zu sein.

Danka Österreich hat momentan Produkte der Hersteller Kodak, Canon, Infotec und Ricoh im Programm. Im Laufe der nächsten Monate wird diese Produkt-Palette noch um zusätzliche Hersteller erweitert. Außerdem sind strategische Kooperationen mit anderen Händlern geplant, um die Marktpräsenz weiter zu stärken.

Das weltweite Danka-Konzept wird auch auf dem österreichischen Markt äußerst erfolgreich sein, Danka Office Imaging Österreich erwartet im ersten vollen Jahr der Marktpräsenz einen zweistelligen Umsatzzuwachs und eine ausgeglichene Bilanz. In weiterer Folge will Danka Office Imaging Österreich an die internationale Firmenentwicklung anschließen.

Es ist im Laufe des Jahres auch noch eine örtliche Veränderung geplant (momentan hat das Unternehmen noch seinen Sitz im Kodak-Haus in Wien-Auhof), mittelfristig wird der Personalstand weiter ausgebaut.

Facts und Figures zur Person Franz Brosch

Ing. Franz Brosch, geb. 1952, begann 1975 seine Karriere als Kodak-Techniker und wurde 1984 zum Serviceleiter für Kopierprodukte ernannt. Ab 1988 war er in verschiedenen Kodak-Schlüsselpositionen tätig. 1990 - 1993 leitete er das Kodak-Tochterunternehmen Fotokarussell. 1993 sammelte er Auslandserfahrung in Ungarn, wo er das Unternehmen OFOTERT/Procolor (mit Kodak-Beteiligung) zum Laufen brachte. Im Herbst 1995 avancierte er zum Geschäftsbereichsleiter der Abteilung Kopiersysteme der Kodak GmbH. Nachdem dieser Geschäftsbereich per 1997 weltweit von Kodak an Danka PLC überging, wurde Ing. Franz Brosch ab diesem Zeitpunkt zum Geschäftsführer von Danka Office Imaging Österreich berufen.

Siehe auch APA/OTS-Bild !

Rückfragen & Kontakt:

Schnabl PR
Tel.: 07582/60 99 460 oder
0663/078781

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS