Tour Natur 1997 - die richtige Idee zum Umwelttag! Der WWF ruft Österreichs Gemeinden zum Mitmachen auf

Wien (OTS) - Anläßlich des Umwelttages am 5. Juni ruft der World Wide Fund For Nature (WWF) Österreichs Gemeinden auf, sich jetzt für Tour Natur 1997 anzumelden. Tour Natur 1997 ist Umweltschutz zum Mitmachen. Sport-Spaß-Spenden ist das Tour Natur-Motto: bei attraktiven Sportveranstaltungen werden Startgelder eingehoben, die zur einen Hälfte regionalen Naturschutzvorhaben der teilnehmenden Gemeinden und zur anderen Hälfte dem WWF-Bärenprojekt zugute kommen. Die Vorarbeiten laufen jetzt auf Hochtouren. Noch bis Mitte Juni können sich interessierte Gemeinden beim WWF melden!

Der WWF veranstaltet gemeinsam mit Österreichs Gemeinden am 14. September 1997 einen Aktivtag für den Natur- und Umweltschutz: Tour Natur. Die Vorbereitungen beginnen schon heute. Dr. Günther Lutschinger, Geschäftsführer des WWF: "Tour Natur ist die richtige Idee zum Umwelttag, denn bei dieser österreichweiten Veranstaltung kann jeder etwas für die Erhaltung der Natur tun. Gemeinsam mit den Gemeinden wollen wir die Menschen bewegen! Daher rufen wir heute auf, sich jetzt beim WWF zu melden."

Die Tour Natur - Idee

Bewegung in freier Natur ist für alle Menschen - ob groß oder klein, alt oder jung - Teil der Lebensqualität. Immer mehr Menschen betreiben Sport am liebsten im "Grünen" - der Wald, die Wiese, der kleine Weg beim Bach, dort verbringt jeder gerne seine Freizeit. Die Tour Natur-Idee vermittelt, Sport in der freien Natur bewußt zu genießen, sich kundig zu machen über deren Schönheiten und Besonderheiten und dabei einen Beitrag zu leisten, diese zu erhalten. Sport, Spaß, Spenden heißt, an einem Tag im Jahr freiwillig dafür zu spenden, was 364 Tage lang gratis konsumiert wird. Die Spendengelder kommen je zur Hälfte regionalen Naturschutzvorhaben in den Gemeinden und dem WWF-Bärenprojekt zugute. Der Bär in Österreich steht auch als Symbol für den intakten Lebensraum.

Die Tour Natur - Hot Line

Die Vorbereitungen für den Tag X haben bereits begonnen. Beim WWF Tour Natur-Team laufen die Telefone heiß. Noch bis Mitte Juni können sich interessierte Gemeinden melden. Die Tour Natur-Hot Line:
Ulrike Kubelka, Tel.: 01/489 16 41-50.

Wer ist bereits mit dabei?

Es sind bereits aus allen Bundesländern Anmeldungen eingelangt. Darunter zahlreiche Gemeinden, die bereits 1996 bei Tour Natur mitgemacht haben. Die Motivation ist hier besonders hoch. Bürgermeister Willi Gruber aus St. Pölten: "Unsere Naherholungsgebiete zu erhalten und für Bürger und Gäste der Stadt zu erschließen - das ist Tour Natur in St. Pölten, gute Stimmung miteingeschlossen." Unter denen, die heuer zum erstenmal mit dabei sind, findet sich auch eine der ältesten Fremdenverkehrsgemeinden Österreichs, Heiligenblut am Großglockner: "Mit dem WWF haben wir den richtigen Partner, um auch vor Ort die Menschen für den Naturschutz zu begeistern", so der engagierte Bürgermeister Josef Schachner. Von den Landeshauptstädten haben sich neben St. Pölten und Bregenz nun auch Klagenfurt und Innsbruck entschlossen, mitzumachen. Gespräche mit den anderen Landeshauptstädten laufen. Wir freuen uns über jede Gemeinde, die bei Tour Natur 1997 dabei sein wird!

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 489 16 41 - 31 (WWF Öffentlichkeitsarbeit)
Ulrike Kubelka, Tel. 489 16 41 - 50 (Tour
Natur Organisation)

Mag. Katharina Seifert,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF/OTS