Kühler Sommer für Doka-Produktion: Anpassung des Mitarbeiterstandes

Amstetten (OTS) - Die seit Mitte 1995 stark rückläufige internationale Baukonjunktur zwingt nun auch die Doka - den europäischen Marktführer in der Schalungstechnik - die Produktion zurückzunehmen und an die neue Marktlage anzupassen. Im Werk Amstetten wird im nächsten Monat die Zahl der Mitarbeiter in den Produktionsbereichen Doka-Metallbau und Doka-Holzverarbeitung um insgesamt 190 herabgesetzt. Zur Milderung der sozialen Härte erhalten die ausscheidenden Mitarbeiter im Rahmen eines Sozialplanes zusätzliche Abfertigungszahlungen. Derzeit beschäftigt die Doka-Gruppe weltweit insgesamt 2.500 Mitarbeiter, davon 1.500 in Österreich.

Die Doka-Gruppe hat sich in den letzten zehn Jahren neben der Produktion von Betonschalungen schwerpunktmäßig auch auf Dienstleistungen, wie Planung, Vermietung und Regenerierung von Schalungsgerät, konzentriert. Dieser Dienstleistungsbereich ist von der zurückgegangenen Baukonjunktur nur gering betroffen. Mit voller Härte trifft diese rückläufige Entwicklung der europäischen Bauwirtschaft allerdings die Produktion und den Absatz zusätzlicher neuer Schalungsgeräte. Die besonders ausgeprägte Langlebigkeit der Doka-Produkte verstärkte daher den Absatzrückgang von neuem Schalungsgerät in der Phase des stagnierenden und schrumpfenden Bauvolumens. Die derzeitigen Anpassungsprobleme beschränken sich deshalb auf den Produktionsbereich der Doka, der auf den Standort Amstetten konzentriert ist.

Die Doka-Gruppe erarbeitete 1996 einen konsolidierten Umsatz von 3.446 Millionen Schilling und investierte zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit in den letzten drei Jahren ca. 1.500 Millionen Schilling in den Ausbau von Produktionsanlagen und in die Erweiterung des Vertriebsnetzes. Um möglichen Absatzrückgängen entgegenzuwirken, wurden deshalb in einer Reihe von Ländern die Absatzbemühungen durch Gründung eigener Vertriebsniederlassungen verstärkt, wie zuletzt in Spanien, Portugal, Finnland, Libanon oder Großbritannien. Die Doka ist damit international an rund 50 Standorten in 20 Ländern mit eigenen Vertriebsniederlassungen vertreten.

Rückfragen & Kontakt:

Umdasch AG
Dr. Werner Reicher
Tel.: 07472/605-2250

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS