Verbund neu im Internet

Neues Medienkonzept nutzt Synergien von Print- und elektronischen Medien

Wien (OTS) - Seit der Hauptversammlung des Verbund am
27.5.97 tritt das Unternehmen mit einer neuen
Internetpräsentation auf, die die wesentlichen Vorteile des Mediums, knappe Information und Aktualität, nutzt. Ergänzt wird das Informationsangebot des Verbund wie schon in den
vergangenen Jahren mit den gedruckten Geschäfts-, Umwelt- und Forschungsberichten und einer CD-ROM, die Ende Juni erscheinen soll.****

Die neue ,Homepage" des Verbund weist einige Besonderheiten
auf:

  • Täglicher Börsenschlußkurs der Verbundaktie und grafische Darstellung des Kursverlaufes der vergangenen Jahre
  • Regelmäßige redaktionelle Bearbeitung und Aktualisierung (mindestens zweimal monatlich)
  • Darstellung der Presseaussendungen in editierbarer Form
  • Die Antwortseiten der Benutzer werden über einen ,Webmaster" an die entsprechenden Stellen im Unternehmen weitergeleitet, um ein entsprechendes Feedback sicherzustellen.
  • Geschäfts-, Forschungs- und Umweltbericht 1996 (insgesamt ca. 500 Seiten) können online gelesen werden - im Format der gedruckten Berichte, mit allen Bildern, Tabellen und Grafiken. Über die Inhaltsverzeichnisse kann sehr rasch zu einem bestimmten Bericht verzweigt werden. Indizes ermöglichen das rasche Finden eines Sachthemas nach Schlagworten.
  • Diese Berichte können rasch auf den eigenen PC heruntergeladen werden. Sie bleiben dabei in editierbarem Format, d.h. es können Zitate und Bilder leicht in andere Arbeiten übernommen werden.

Die Homepage des Verbund liegt auf einem extrem schnellen Internet Server des Multimedia Dienstleisters Use
it!Multimedia.

Technischer Hintergrund:

Die Ausgangssituation:
Die vom Verbund herausgegebenen Informationsschriften (Geschäftsbericht, Forschungsbericht, Umweltbericht, Aktionärsbriefe, u.a.) sollten trotz der bestehenden hohen Qualitätsansprüche möglichst kostengünstig hergestellt werden. Auch die ,Neuen Medien" Internet und CD-ROM sollten in diesem
neuen Konzept berücksichtigt werden.

Die Lösung:
Die von der Firma Use it!Multimedia für den Verbund konzipierte Lösung basiert auf einer Materialdatenbank, in der alle für
Druck, CD-ROM und Internet notwendigen Bestandteile erfaßt und katalogisiert werden. Die Materialaufbereitung erfolgt so, daß
die technischen Erfordernisse der jeweiligen Medien
berücksichtigt sind (z.B. Scans für Druck und Bildschirm etc.). Ausgehend von dieser Materialdatenbank werden die Layouts für
die gedruckten Berichte erstellt, gleichzeitig werden
interaktive Internet- und CD-ROM-Seiten aufbereitet. Nachdem
die elektronisch aufbereiteten Berichte ausbelichtet sind, wird
aus dem Layout (QuarkXPress) ein Adobe Acrobat File (PDF)
erstellt, der zusätzlich zur multimedialen Darstellung auf der CD-ROM und im Internet zu finden ist.

Durch diese Vorgehensweise kann die Druckauflage reduziert werden, da ohnehin jeder, der die CD-ROM besitzt oder einen
Internet Zugang hat, die Berichte oder Teile der Berichte
online lesen kann. Die Kosten für das Gesamtprojekt waren damit niedriger als die konventionelle Herstellung der Berichte ohne
,neue Medien" in den vergangenen Jahren.

Die ,PDF-Version" der Berichte wird auch im Intranet des
Verbund benutzt, um an den Berichten weiterzuarbeiten oder um
Teile daraus zu zitieren.

Nähere Informationen:
Verbund: http://www.verbund.co.at, Tel: (01) 53113/3840 (Fr. Matzenauer)
Use it!Multimedia: http://www.use-it.com, Tel.: 02842/52 308-0
(Hr. Höfinger)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VBK/OTS