Aufbruch der ASKÖ in die Zukunft: Badmintontage in Linz

Linz (OTS) - Die ASKÖ verwirklicht auf dem Weg ins 21. Jahrhundert neue Ideen. Sie geht zur optimalen Präsentation einer Sportart erstmals weg von den traditionellen Sportstätten. Den Anfang machen die "Badmintontage 97" vom 3. bis 8. Juni 1997 in Linz. Höhepunkte sind ein Länderkampf und ein Jedermann- Turnier im Einkaufszentrum UNO-Shopping in Leonding bei Linz.

"Unsere Veranstaltung ist völlig neu konzipiert und zukunftsorientiert", betonte der Präsident der ASKÖ-OÖ KR Neuhauser bei der heutigen Pressekonferenz. Wir nehmen die "Badmintontagen 97" in Linz zum Anlaß, um gemeinsam mit der ASKÖ Bundesorganisation eine immer beliebter werdende Sportart einmal eine ganze Woche lang in den Blickpunkt zu rücken.

m Samstag, 7. Juni 1997, trifft um 10 Uhr Österreichs Badminton-Elite der Herren in einem Länderspiel auf Deutschland, wobei die ASKÖ mit dieser internationalen Hallensportart erstmals auf das Publikum direkt zugeht. Sie erhofft sich vom Einkaufszentrum UNO-Shopping als Veranstaltungsort große Impulse für Badminton, zumal dort jeden Samstag tausende Menschen aus dem ganzen oberösterreichischen Zentralraum ihre Großeinkäufe erledigen. Der Schauplatz des Länderspieles gegen Deutschland sollte auch die österreichische Mannschaft beflügeln, weil mit einer tollen Kulisse gerechnet werden kann.

Nach dem Länderkampf gegen Deutschland lautet das Motto "Badminton für alle". Jeder kann dann diese rassige Sportart einmal versuchen und mit ihr vielleicht sogar Freundschaft schließen. "Damit wollen wir der Entwicklung des Badmintonsportes, der sich immer mehr als Breitensport durchsetzt, Rechnung tragen", stellte Dr. Franz Löschnak, Präsident der ASKÖ-Bundesorganisation, fest. In den vergangenen Jahren entstanden österreichweit 20 neue Badmintoncenter. Die große Beliebtheit dieser Sportart wird darauf zurückgeführt, daß sich das Badmintonspiel für alle Altersgruppen eignet.

Die "Badmintontage 97" widmen sich aber nicht nur dem Spitzensport, sondern sollen auch die Jugend fördern und begeistern. Deshalb werden auch Einzelturniere für Schülerinnen und Schüler ausgetragen, die keinem Verein angehören. Sie wurden über den Landesschulrat für Oberösterreich ausgeschrieben.

Zusätzlich stehen in der Rennerschule und in der Landessportschule in Linz die ASKÖ-Bundesmeisterschaften auf dem Programm. Die Sieger werden in neun Klassen jeweils männlich und weiblich ermittelt, von der Schüler A bis zur AK 4. Die Finalspiele beginnen am Sonntag, 8. Juni, um 8 Uhr in der Landessportschule in Linz. Der Eintritt ist bei allen Wettkämpfen frei. Schließlich erhofft sich die ASKÖ große Beteiligung bei sogenannten Jedermann-Turnieren, die am Samstag, 8. Juni und auch am darauffolgenden Wochenende in allen oberösterreichischen Badmintonzentren organisiert werden.

Prominenz aus Sport, Wirtschaft und Politik wird von der ASKÖ Oberösterreich zu einem VIP-Turnier eingeladen, das am Donnerstag, 5. Juni, ab 18 Uhr im Freizeitzentrum Pueblo ausgetragen wird.

Rückfragen & Kontakt:

ASKÖ-Oberösterreich
Tel.: 0732/730344

Bernhard Niedermaier

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASK/OTS