ÖBB VORTEILScard ab 1. Juni 1997 auch mit Kreditkartenfunktion

Bahnfahren zum halben Preis und bargeldloser Zahlungskomfort

Wien (OTS) - schon um 1.340 Schilling pro Jahr =

Österreichs erste Kreditkarte mit Foto

Die seit rund einem Jahr auf dem Markt befindliche VORTEILScard der ÖBB konnte sich als Nachfolgerin des bisherigen ÖBB-Halbpreis-Passes (50% ige Ermäßigung) erfolgreich am Markt behaupten. Die im Scheckkartenformat erhältliche VORTEILScard erzielte gegenüber dem Vorgängermodell eine Verkaufssteigerung um beinahe 20%. Die große Nachfrage veranlaßten die ÖBB die Servicefunktion der VORTEILScard noch weiter auszubauen: Ab 1. Juni 1997 verbindet die neue äVORTEILScard Eurocard" erstmals die bisherigen Benefits der ÖBB VORTEILScard mit dem Zahlungskomfort der Eurocard. Mehr noch - sie ist die erste Kreditkarte Österreichs mit Foto und daher auch sicherer als jede andere Karte.

Die neue ÖBB VORTEILScard bietet somit einerseits das gesamte Angebot der ÖBB-VORTEILScard, wie ermäßigte Bahntickets, Sonderkonditionen bei Hotels, Autovermietungen, Fahrradverleih etc. sowie andererseits die volle Funktionsfähigkeit einer Kreditkarte. Als Partner der ÖBB agiert dabei die Österreichische Verkehrskreditbank AG, die auch wesentlich zu dieser Produktentwicklung beigetragen hat. Durch eine Vereinbarung mit Europay Austria und Eurocard International wurden die Voraussetzungen für das innovative Kombiangebot geschaffen.

Doppelter Nutzen mit Preisvorteil

Auch der Kaufpreis macht das neue Produkt interessant. Um 1.340 ATS ersparen sich VORTEILScard Eurocard-Benutzer immerhin 100 ATS im Vergleich zum Erwerb von zwei getrennten Karten. So kostet die herkömmliche VORTEILScard 1.190 ATS, die Eurocard Kreditkartenzahlungsfunktion 250 ATS. Diesen Preisvorteil garantieren die ÖBB auch für die Verlängerungskarte, selbst wenn sich die Einzelpreise von VORTEILScard und Eurocard ändern sollten.

Mit diesem neuen Angebot erwarten sich die Österreichischen Bundesbahnen eine noch stärkere Nachfrage nach der VORTEILScard, insbesondere bei der kontinuierlichen Verlängerung einer bereits einmal erworbenen Karte. Im ersten Verkaufsjahr rechnen die ÖBB einen Absatz von rund fünf- bis zehntausend VORTEILScards mit Kreditkartenfunktion.

Erhältlich ist die neue VORTEILScard Eurocard bei allen größeren Bahnhöfen der ÖBB, ausgewählten Reisebüro- partnern und bei den Reisebüros am Bahnhof.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 5800-36414
Fax: 5800-25010

Österreichische Bundesbahnen

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS