A. Friedr. Flender AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bocholt (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die A. Friedr. Flender AG (Bocholt)
veröffentlicht in ihrem am 31. Mai 1997 erscheinenden Aktionärsbrief folgende Eckdaten der ersten sechs Monate

(1. Oktober 1996 bis 31. März 1997) des Geschäftsjahres 1996/97 (30. September) der Flender-Gruppe:

Auftragseingang 803 Millionen DM (+ 9 Prozent)

Umsatz 736 Millionen DM (+ 4 Prozent)

Auftragsbestand 592 Millionen DM (+ 13 Prozent)

Mitarbeiter 8.100 (- 7 Prozent im Stichtagsvergleich)

Ergebnis: Die in allen Unternehmensbereichen durchgeführten Umstrukturierungsmaßnahmen und die verbesserte Auftragslage haben sich auch in einer Verbesserung der Ertragslage niedergeschlagen. Gegenüber dem 1. Halbjahr des letzten Geschäftsjahres, welches noch mit einem Verlust von rund 40 Millionen DM abschloß, konnte die Flender-Gruppe in den ersten sechs Monaten den Verlust weitestgehend abbauen.

Die Geschäftsbereiche Mechanische Antriebstechnik und Engineering & Service haben ihre Ergebnisse weiter verbessert. Die Elektrische Antriebstechnik und der Unternehmensbereich Guß konnten die Verluste planmäßig verringern.

Das Unternehmen hält deshalb an dem Ziel fest, schon im laufenden Geschäftsjahr ein nahezu ausgeglichenes Ergebnis zu erreichen.

Ende der Mitteilung

Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/03