Burgenland Holding: 17 % Dividende von HV beschlossen

Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Fragen bitte an Mag. Johann Wachtler unter Tel 02682/603320 richten.

Ad-Hoc Mitteilung von: Burgenland Holding

Eisenstadt, 1997-05-30

Presseaussendung der Burgenland Holding AG

Hauptversammlung beschließt Dividende von 17 % Satzung geändert

Am heutigen Tag fand die 8. ordentliche Hauptversammlung der Burgenland Holding AG statt. Dabei wurde die Ausschüttung einer Dividende von 17 % (12% plus Bonus 5 %) beschlossen.

Für das Geschäftsjahr 1996/97 schüttet die Burgenland Holding AG somit S 51 Mio bzw. S 17,-- je Aktie aus. Auch in den beiden vorhergehenden Geschäftsjahren (1994/95 und 1995/96) wurden Dividenden in der gleichen Höhe ausgeschüttet.

Der Dividendenabschlag erfolgt am 4. Juni 1997, die Dividende wird ab 5. Juni 1997 gegen Einbeziehung des Gewinnanteilscheines Nr. 7 ausbezahlt.

Mit einer Dividendenrendite von ca. 4 % liegt die Burgenland Holding AG weiterhin im Spitzenfeld der an der Wiener Börse notierten Versorgerwerte.

Weiters wurden Satzungsänderungen beschlossen, wovon eine die Ermächtigung zu einer Grundkapitalerhöhung um S 25 Mio auf S 325 Mio betraf.

Herr RA Dr. Walter Stefan Funovics wurde als neues Mitglied in den Aufsichtsrat gewählt.

In der Hauptversammlung der Burgenland Holding AG wurde sowohl über die Entwicklung der Gesellschaft, als auch über jene der Tochtergesellschaften BEWAG und BEGAS ausführlich informiert.

Der Vorstand

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/06