Bürgerinitiativen gegen die 380 KV Leitung durch die Oststeiermark

Günseck (OTS) - Steirische und burgenländische Bürgerinitiativen demonstrieren gemeinsam am Fronleichnamstag für Einstellung aller Bauarbeiten.

Für das steirische Teilstück der 380-Kv-Leitung liegt keine einzige Genehmigung vor. Der derzeit vorliegende Trassenvorschlag beruht auf einer von der Verbund AG. bestellten Studie. Umso mehr bemüht die Verbund Ag., im Burgenland mit dem Bagger die "normative Kraft des "Faktischen".

Schlußendlich werden sich Wirtschaftsminister und Umweltminister entscheiden müssen, ob das burgenländische und das steirische Teilstück ein Projekt ergeben, dann folgt daraus zwingend, daß erst gebaut werden kann, wenn auch für das steirische Teilstück alle Genehmigungen vorliegen, oder es sind zwei voneinander unabhängige Projekte, dann ist zumindest das steirische Teilstück einer UVP zu unterziehen.

Günseck ist ein kleiner Ort im Burgenland, in der Nähe von Bernstein. Dort hat die Verbund AG. ein Baubüro, eingerichtet. Von da aus sollen die Bauarbeiten für die 380 KV-Leitung im Südburgenland organisiert werden. In der kommenden Woche sind die ersten Enteignungsverfahren zugunsten der Verbund AG. angesetzt. Die burgenländischen Bürgerinitiativen geben ihren den Kampf nicht auf, denn

* die Verbund AG: hat alle Gesetzeslücken ausgenützt, um einer Umweltverträglichkeitsprüfung zu entgehen

* die Vorarbeiten für das burgenländische Teilstück konnten der Verbund AG. nur deshalb gelingen, weil eine geschlossene Front von Regionalpolitikern es gegenüber ihren Wähler(innen) durchgedrückt hat.

* weil für die Verbund AG. noch immer die Hoffnung besteht, in die Steiermark weiterbauen zu dürfen

Daher laden wir gemeinsam mit den burgenländischen 380- KV -Initiativen für DONNERSTAG, den 29.Mai, um 14.OO Uhr in Günseck zur Demonstration ein:

* Erneuerbare Energie statt Atomstromschacher!! >

* Umweltverträglichkeitsprüfung für das gesamte Leitungsprojekt von Wien-Süd bis Zwaring

* Einstellung aller Bauvorbereitungen an der 380 KV-Leitung im Burgenland bis alle Genehmigungen für das gesamte Projekt vorliegen !

Rückfragen & Kontakt:

Richard Hubmann, Tel.03118 2324
r_hubmann@mail.styria.com
fon&fax 0043 3118 2324

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS