YMOS AG: YMOS-Ergebnis 1996 von außerordentlichem Ertrag und Risikovorsorge geprägt

Obertshausen/Hessen (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die YMOS AG legt heute
in Frankfurt den Jahresabschluß für das Geschäftsjahr 1996 vor.

Der Jahresüberschuß in der YMOS AG erreichte 16,9 Mio DM; gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine Verbesserung um 2,1 Mio DM. Im Konzern blieb der Jahresüberschuß mit 16,4 Mio DM um 2,4 Mio DM unter dem Vorjahreswert.

Die Ergebnisentwicklung ist geprägt von einem hohen außerordentlichen Ergebnis, das aus dem Verkauf des YMOS-Unternehmensbereichs Schließsysteme zum 31.12.1996 resultiert. Für die YMOS AG wird ein außerordentlicher Ertrag in Höhe von 100,5 Mio DM ausgewiesen; im Konzern liegt der entsprechende Ertrag bei 93,4 Mio DM. Im Ergebnis des Geschäftsjahres 1996 sind überdies in hohem Umfang Aufwendungen für weitere Restrukturierungsmaßnahmen und zur Risikovorsorge verarbeitet.

Der Konzernumsatz lag 1996 mit 957 Mio DM nur geringfügig über seinem Vorjahreswert von 950 Mio DM. In der YMOS AG ist der Umsatz um 14 Mio DM auf 724 Mio DM zurückgegangen. Unter Berücksichtigung veräußerter Produktfelder haben sich die Erlöse auch in der Muttergesellschaft leicht über Vorjahresniveau bewegt.

Nach der Veräußerung der Schließsystemprodukte plant YMOS das Geschäftsjahr 1997 mit einem Serienumsatz von 600 Mio DM im Konzern. Das bedeutet - vergleichbar gerechnet - einen Zuwachs um rund 10 Prozent, der im wesentlichen aus neuen Aufträgen resultiert. Der Gesamtumsatz (einschließlich Werkzeugerlöse) ist mit 650 Mio DM geplant. Das Geschäftsjahr 1997 wird YMOS mit einem deutlich verbesserten operativen Ergebnis abschließen. Die Gewinnzone im operativen Geschäft wird jedoch erst 1998 erreicht werden.

In den ersten vier Monaten 1997 hat YMOS im Konzern einen Umsatz von 207 Mio DM erwirtschaftet. Gegenüber dem vergleichbaren Wert des Vorjahres bedeutet dies eine Steigerung um 13 Mio DM. Das Ergebnis vor Steuern konnte in diesem Zeitraum, gemessen am Vorjahr, um rund 10 Mio DM verbessert werden.

Der Hauptversammlung am 9. Juli 1997 wird vorgeschlagen, den Bilanzgewinn des Jahres 1996 in Höhe von 32,1 Mio DM auf neue Rechnung vorzutragen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/08