Böhm unterstützt Bemühungen um Fortbestand der Gynäkologie in Klosterneuburg

Niederösterreich, 26.5.97 (NÖI) Klubobmann Gerhard Böhm wies heute darauf hin, daß er die Bemühungen des Bürgermeisters von Klosterneuburg, Gottfried Schuh, in bezug auf den Fortbestand
der gynäkologischen Abteilung des Krankenhauses
unterstützt.****

"Kostenrechnungen zeigen deutlich, daß bei einem Fortbestand dieser Abteilung keine Mehrkosten entstehen. Ich habe mich
deshalb bereits bei den zuständigen Regierungsmitgliedern für
den Weiterbestand der Gynäkologie und der Geburtenhilfe in Klosterneuburg eingesetzt. Abgesehen davon, daß es zu keinen Mehrkosten kommen wird, dürfen die 8000 Unterschriften von Patienten, die sich für die Beibehaltung der Abteilung ausgesprochen haben, nicht einfach vom Tisch gewischt werden", betonte Böhm.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI