Klares "JA" der Liberalen zur jüdischen Schule am Augarten

Hecht: Augarten ist aus traditionellen Gründen und im Interesse der Kinder idealer Standort für das Lauder-Projekt

Wien (OTS) In einer Pressekonferenz bekräftigten heute die Parteichefin der Wiener Liberalen, Gabriele Hecht, und der Klubvorsitzende der Liberalen in der Leopoldstadt, Klaus-Peter Zimmermann, das klare "JA" der Liberalen zur geplanten jüdischen Schule am Augarten.

Allzu oft würden die Anliegen der Kinder in dieser Stadt von anderen Interessen verdrängt, meinte Hecht. Bei der Lauder-Chabad-Schule handle es sich um ein sehr begrüßenswertes und wichtiges Integrationsprojekt, das mit über 80 Millionen Schilling zur Gänze von einer privaten Stiftung, der Lauder-Foundation, finanziert würde. Die Gemeinde Wien könne sich glücklich schätzen, daß für die Verwirklichung dieses Projekts von der amerkanischen Stiftung Wien als Standort ausgewählt wurde.

Umso unverständlicher sei es den Liberalen, daß Bürgermeister Häupl und Stadtrat Faymann das Gründstück zugesagt und das baurechtliche Einreichverfahren bewilligt hätten, aber dennoch den Baurechtsvertrag mit der Begründung zurückhielten, daß die politische Entwicklung noch abzuwarten sei.

Dieser zweigleisige Umgang mit Anliegen, insbesondere der jüdischen MitbürgerInnen, hätte sich ja auch schon bei der Diskussion um das Mahnmahl am Judenplatz gezeigt, meinte Hecht, denn auch in dieser Sache konnte Bürgermeister Häupl keine klare politische Entscheidung treffen.

Sie fordere den Bürgermeister auf, so Hecht, eine klare Stellungnahme für dieses wichtige Projekt am Augarten abzugeben. Sie sehe Gefahr in Verzug, denn bereits in den nächsten Wochen müssen die Geldmittel in Millionenhöhe von der amerikanischen Stiftung für das Wiener Projekt bewilligt werden.

Der Bürgermeister solle alle Schritte setzen, um eine zügige Realisierung der Augarten-Schule für die Kinder dieser Stadt voranzutreiben, meinte Hecht abschließend.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle, Tel.: 4000-81563

Liberales Forum - Landtagsklub Wien,

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW