Fresenius AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Bad Homburg v.d.H. (ots-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Fresenius AG, Bad
Homburg v.d.H, konnte den Konzern-Umsatz im ersten Quartal 1997 auf 1.635 Mio DM (1. Quartal 1996: 600 Mio DM) steigern. Der starke Zuwachs ergab sich vor allem durch die erstmalige Einbeziehung von National Medical Care (NMC) und den Akquisitionen im Hospital- / Home Care-Bereich, d.h. in den Unternehmensbereichen Pharma, Intensivmedizin & Diagnostik und Projekt- und Servicegeschäft. Die Umsatzzunahme ohne NMC betrug 25%.

Das Konzern-Ergebnis vor Steuern erhöhte sich um 120 % auf 88 Mio DM im 1. Quartal 1997 (1. Quartal 1996: 40 Mio DM). Ohne NMC wäre das Ergebnis vor Steuern um 93 % auf 77 Mio DM gestiegen. Das Konzern-Ergebnis nach Steuern stieg um 155% auf 51 Mio DM (1. Quartal 1996: 20 Mio DM).

Fresenius Aktiengesellschaft Der Vorstand

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

http://www.ots.apa.at

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/13