Neuer Telefontarif bringt auch für die Wiener Wirtschaft Vorteile

Wien (OTS) - Die Wiener Telefonkunden werden sich über eine Milliarde Schilling durch den neuen Tarif ersparen. Ist es bei Privathaushalten insbesondere der verbilligte Ortstarif außerhalb der Geschäftszeiten, der das Telefonieren billiger macht, so kommt die Ersparnis bei den Geschäftskunden primär aus der Verbilligung der Ferntarife, die im Bereich zwischen 25 und 50 km von 71 bis 87 Prozent beträgt.

Eine dieser Tage vom Marktforschungsinstitut Integral im Auftrag der PTA durchgeführte Studie bei Betrieben bis 5 Mitarbeiter in ganz Österreich belegt eindeutig, daß der Anteil der Ferngespräche bei Wiener Gewerbebetrieben dem gesamtösterreichischen Schnitt entspricht. So werden von 52 Prozent dieser Betriebe in ganz Österreich und ebenso exakt 52 Prozent der Betriebe in Wien mehrmals täglich Gespräche im Bereich bis 50 km geführt. Knapp ein Drittel der Betriebe führen mehrmals täglich Gespräche bis 100 km, ein Fünftel bis 200 km. Gespräche über 200 km hinaus werden von Wiener Kleinbetrieben häufiger (13 %) geführt als im gesamtösterreichischen Durchschnitt.

Die Wiener Betriebe werden somit von den Verbilligungen im Ferntarif und im Auslandsverkehr im gleichen Ausmaß profitieren wie die gesamtösterreichische Wirtschaft.

Rückfragen & Kontakt:

Post & Telekom Austria
Abteilung Presse
Tel.: 515 51-5040

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS