Reiterer neuer EU-Handelsdelegierter in Brüssel

Maurer wird Abteilungsleiter in EU-Generaldirektion XXIII

Wien (PWK) - Dr. Michael Reiterer übernimmt am 1. Juni 1997 die Leitung der österreichischen EU-Außenhandelsstelle in Brüssel (offiziell: Büro der Wirtschaftskammer Österreich bei der Ständigen Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union). Reiterer ist seit 1981 in der WKÖ tätig, zuletzt als stellvertretender Leiter der Abteilung für Integrations- und Handelspolitik. Seine bisherige Karriere umfaßt Einsätze an den österreichischen Außenhandelsstellen Abidjan und Tokio sowie bei der Ständigen Vertetung Österreichs beim GATT in Genf. ****

Ein wichtiges Ziel in seiner neuen Funktion wird für Reiterer die möglichst frühe aktive Einbindung von Experten der WK-Organisation in die wirtschaftsrelevanten Entscheidungsprozesse der EU sein. Auch die verstärkte Information über EU-finanzierte Projekte seht auf der Prioritätenliste. Einen Schwerpunkt seiner Tätigkeit in Brüssel werde die EU-Osterweiterung darstellen, weiß Reiter. Als EU-Handelsdelegierter will er sich bemühen, den Interessen Österreichs durch Lobbying mit jenen Ländern, deren Interessen ähnlich gelagert sind, bei den EU-Institutionen besser zum Durchbruch zu verhelfen.

Rückfragen & Kontakt:

WKÖ,Tel: 50105/4182

IH-Abteilung

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK