Fotoausstellung im Donauzentrum

Wien (OTS) - Die Firma Niedermeyer präsentiert "Die Geschichte der Fotografie" von 12. bis 24. Mai 1997 im Wiener Donauzentrum. Eine einzigartige Ausstellung zeigt die kleinsten, größten, lustigsten, seltensten und wertvollsten Fotoapparate sowie das entsprechende Zubehör. Vertreten sind Gustostückerl von Kodak, Canon, Konica, Fuji, Minolta, Pentax, Sigma, Olympus, Agfa, Polaroid und Leica.

Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit und erleben Sie hautnah die Entstehung der Fotografie. Zu sehen sind Raritäten, Kuriositäten und Novitäten. Von der kleinsten bis zur größten Kamera der Welt, von der ersten Spiegelreflexkamera bis zur Erfolgskamera der 30er Jahre, von der Coca Cola Dosenkamera bis zur ersten Instamatic Kamera, von der ersten Polaroidkamera bis zur ersten Autofocuskamera und vieles, vieles mehr.

Die gezeigten Modelle stammen aus den Privatsammlungen von Helmut Niedermeyer und Stavros Diamantakis, einem profunden Kenner der Materie und leidenschaftlichen Sammler. Auch die Firmen selbst stellen sehenswerte Exponate bereit.

Herr Diamantakis führt jeden Tag persölich um 11.00 Uhr und um 16.00 Uhr durch die Ausstellung, erzählt Geschichten zu den Exponaten und steht für Auskünfte zur Verfügung. Treffpunkt ist die Bühne im Atrium.

Ein weiteres Highlight der Ausstellung ist das Polaroid Foto-Shooting. Zu jeder vollen Stunde haben die DZ-Besucher die Möglichkeit, sich in einem roten Alfa P 35 mit einer Sofortbildkamera fotografieren zu lassen.

Am 22. und 23. Mai demonstriert Olympus jeweils um 15.00 Uhr die Funktionsweise der industriellen Endoskopie mittels Simultanübertragung auf Bildschirm.

Rückfragen & Kontakt:

On Duty PR & Event
Mag. Elisabeth Hanser
Tel.: (01) 533 10 72

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS