Mit dem Fashion Navigator durch die Welt der Bekleidung surfen

Mit http://www.fashion.at ist auch das Mitgliederverzeichnis des FV der Bekleidungsindustrie im Internet weltweit abrufbar

Wien (PWK) - Über Initiative des Fachverbandes der Bekleidungsindustrie Österreichs ist ab sofort auch die österreichische Bekleidungsindustrie im Internet vertreten. Das Projekt "Mitgliederverzeichnis im Internet/Textilinformation System" wurde anläßlich eines speziell auf die Bekleidungsindustrie zugeschnittenen Fachverbands-Seminares "Internet/E-mail in der Bekleidungsindustrie" kürzlich vorgestellt. ****

Künftig wird das Mitgliederverzeichnis des Fachverbandes der Bekleidungsindustrie Österreichs also auch international per Internet unter der Adresse http://www.fashion.at im >>Textile Information System<<, einer interaktiven Datenbank innerhalb des Internet-Modemagazins "Fashion Navigator", abrufbar sein.

Nicht erst seit der Regierungserklärung Clintons ("Das wichtigste innenpolitische Ziel der USA besteht darin, jeden Achtjährigen neben Lesen und Schreiben auch das Surfen im Internet zu lehren") oder dem berühmten Zitat Gorbatschows ("Nicht die Großen werden zukünftig die Kleinen fressen, sondern die Schnellen die Langsamen") sieht es der Fachverband der Bekleidungsindustrie als Verpflichtung gegenüber seinen Mitgliedsfirmen an, rechtzeitig den Aufsprung auf den boomenden Informations-Highway vorzubereiten bzw. zu ermöglichen. Hier bietet das Internet zukünftig viele Wege, die Absatzchancen für die österreichischen Bekleidungsproduzenten, aber auch für ihren Kunden - den Textilhandel - zu verbessern. Und so ist es ein großes Anliegen des Fachverbandes, hier alle in der österreichischen Mode Involvierten zum gegenseitigen Nutzen via Internet auf der neugegründeten Plattform "Fashion Navigator" zusammenzubringen. Das Internet bietet wie kein anderes Medium durch seinen großen Vorteil Interaktivität blitzschnelles Agieren und Reagieren. Hier werden Kontakte und Informationsaustausch zwischen Vorlieferanten, Bekleidungsproduzenten, Kreativen, Groß- und Einzelhändlern bis hin zum Konsumenten ermöglicht.

Der erste Schritt wurde mit dem Projekt "Mitgliederverzeichnis im Internet/Textile Information System" getan. Interessenten können in dieser Datenbank mit Hilfe von Formularfeld und Stichwort gezielt nach Produkten, Herstellerfirmen, Lohnbetrieben, Marken und Regionen suchen. Das "Textile Information System" (Konzept: Sawetz Communications) erfaßt neben dem vollständigen, offiziellen Mitgliederverzeichnis des Fachverbandes der Bekleidungsindustrie Österreichs sämtliche für die Modebranche wichtige Adressen. Abgesehen von der Bekleidungsindustrie sind zur Zeit auch Daten aus den Sparten Modedesign, Textilindustrie, Textildesign, Textileinzelhandel, Zubehörgroßhandel, Ausbildungsstätten, Organisationen, Trendbüros und verwandte Dienstleister (wie z.B. Gradieranstalten, Schnittbüros) im "Textile Information System" vertreten. Diese Datenbank bietet den Firmen u.a. die Option des kostenlosen Selbsteintrages mittels Paßwort. Das heißt, es besteht die Möglichkeit, ein Paßwort bei Sawetz Communications kostenlos anzuforden. Somit können beliebige Einträge betreffend die eigenen Produkte bzw. das eigene Unternehmen unter "Sonstige Anmerkungen" vorgenommen, aber auch firmeneigene Daten selbst korrigiert werden. Darüber hinaus sorgt der Fachverband der Bekleidungsindustrie in regelmäßigen Intervallen für die Aktualisierung seiner Mitgliederdaten.

Rückfragen & Kontakt:

Alexandra Zehetner
Tel: 0222/7121296/DW 13Fachverband Bekleidungsindustrie

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK