adidas AG: adidas-Konzern Ausgewählte Finanzdaten für das 1. Quartal 1997

Herzogenaurach/Bayern (OTS-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich.

Die Nettoumsatzerlöse
stiegen im 1. Quartal 1997 um 43,l% auf DM 1.713 Mio im Vergleich zu DM 1.197 Mio im 1. Quartal des Vorjahres. Das Rohergebnis verbesserte sich im 1. Quartal 1997 um 45,0% auf DM 717 Mio (41,9% der Nettoumsatzerlöse) gegenüber DM 495 Mio im 1. Quartal 1996 (41,3% der Nettoumsatzerlöse). Die Vertriebs-, Verwaltungs- und Allgemeinen Aufwendungen beliefen sich im 1. Quartal 1997 auf DM 481 Mio (28,1% der Nettoumsatzerlöse), das entspricht einer Zunahme von 47,5% gegenüber DM 326 Mio im 1. Quartal 1996 (27,2% der Nettoumsatzerlöse). Das Betriebsergebnis verbesserte sich von DM 156 Mio im 1. Quartal 1996 (13,0% der Nettoumsatzerlöse) um 40,6% auf DM 219 Mio im 1. Quartal 1997 (12,8% der Nettoumsatzerlöse). Die Lizenz-und Provisionserträge blieben mit DM 22 Mio (-1,5%) auf dem Niveau des Vorjahres. Das Finanzergebnis verbesserte sich von DM -7 Mio auf DM +2 Mio. Das Ergebnis vor Steuern und Ergebnisanteilen anderer Gesellschafter belief sich auf DM 243 Mio (14,2% der Nettoumsatzerlöse), ein Plus von 41,8% gegenüber DM 171 Mio im Vorjahr (14,3% der Nettoumsatzerlöse). Die Steuern vom Einkommen und vom Ertrag erhöhten sich um 70,7% auf DM 62 Mio gegenüber DM 36 Mio in 1996. Das entspricht 25,5% in 1997 bzw. 21,2% in 1996 des Ergebnisses vor Steuern und Ergebnisanteilen anderer Gesellschafter. Die Ergebnisanteile anderer Gesellschafter erhöhten sich im 1. Quartal 1997 um 45,0% auf DM 12 Mio von DM 8 Mio im Vorjahreszeitraum. Daraus ergibt sich für das 1. Quartal 1997 ein Jahresüberschuß von DM 169 Mio gegenüber DM 127 Mio in 1996 (+33,3%). Das entspricht 9,8% in 1997 bzw. 10,6% in 1996 der Nettoumsatzerlöse. Der Jahresüberschuß pro Stammaktie beläuft sich auf DM 3,72 gegenüber DM 2,80 im Vorjahr.

Die Vorräte erhöhten sich zum Ende des 1. Quartals 1997 um 20,2% auf DM 971 Mio gegenüber DM 808 Mio zum Ende des 1 . Quartals 1996. Forderungen und sonstige kurzfristige Vermögensgegenstände stiegen auf DM 1.352 Mio oder 39,2% gegenüber DM 971 Mio am 31.3.1996. Das Umlaufvermögen nahm von DM 1.823 Mio (31.3.1996) um 32,9% auf DM 2.421 Mio (31.3.1997) zu. Die sich daraus ergebende Bilanzsumme zum Ende des 1. Quartals 1997 von DM 2.900 Mio steigerte sich um 34,6% (DM 2.154 Mio zum Ende des 1. Quartals 1996). Das kurzfristige Betriebskapital erhöhte sich von DM 477 Mio (31.3.1996) auf DM 741 Mio (31.3.1997) oder um 55,5%. Die Nettokreditaufnahme reduzierte sich um 11,5% von DM 597 Mio (31.3.1996) auf DM 528 Mio (31.3.1997). Insgesamt bestehen zum Ende des 1. Quartals 1997 Verbindlichkeiten über DM 1.749 Mio gegenüber DM 1.421 Mio zum Ende des 1. Quartals l996 (+23,l%). Das Eigenkapital stieg um 54,4% auf DM 1.093 Mio gegenüber DM 708 Mio am 31.3.1996.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.ots.apa.at

http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI