Neue ÖBB-Kursbücher ab 7. Mai 1997 im Handel erhältlich

Wien (OTS) - Am 1. Juni 1997 tritt der neue ÖBB-Fahrplan 1997/98
in Kraft. Die Kursbücher für diese neue Fahrplanperiode sind bereits ab 7. Mai 1997 im Handel erhältlich.

Die Konzeption des Kursbuches wurde heuer erstmals verändert. Das Österreichische Kursbuch Inland, gültig vom 1. Juni 1997 bis 23. Mai 1998, erscheint erstmals als Ringordner mit 6 "Regionalfahrplan-Heften". Die Benützerfreundlichkeit wird durch die flexible Handhabung deutlich gesteigert. Man muß nicht mehr jedesmal die Gesamtausgabe mit auf Reisen nehmen, es genügt meist der entsprechende Regionalfahrplan.

Folgende 6 Fahrplanhefte, die auch einzeln erworben werden können, sind in der Gesamtausgabe enthalten:

Heft 1 Erläuterungen und Service
Heft 2 Wien/NÖ-Nord
Heft 3 Wien/NÖ-Süd/Burgenland
Heft 4 Oberösterreich/Salzburg Ost
Heft 5 Salzburg/Tirol/Vorarlberg
Heft 6 Steiermark/Kärnten

Auch für den Fernverkehr mit den InterCity-Verbindungen in Österreich wurde ein gesondertes Fahplanheft aufgelegt. Die Gültigkeit der Fahrplanhefte erstreckt sich auf ein Fahrplanjahr (bis 23. Mai 1997), die Aktualität des internationalen Kursbuches mit den Fernverbindungen ins Ausland endet allerdings bereits am 27. September 1997.

Die Verkaufspreise sind weiterhin unverändert. Für die Gesamtausgabe mit Ringordner bezahlt man 100,-- ATS, die 6 Regionalfahrpläne sowie die Fernverkehrsausgabe kosten 15,-- ATS je Stück. Der Auslandsteil, der erst kurz vor Inkrafttreten des neuen Fahrplanes erscheinen wird, kostet 40,-- ATS.

Für Computerfreaks gibt es wieder den Fahrplan auf Diskette. Neben allen innerösterreichischen Verbindungen sind hier auch die wichtigsten Züge von/nach Deutschland abrufbar. Der Preis für die neue Fahrplandiskette beträgt 450,-- ATS.

Die Fahrpläne sind bei allen besetzten ÖBB-Bahnhöfen erhältlich. Sie können allerdings auch bei der Firma

Fancy-Media Handels- und Produktions GmbH Nobilegasse 41 1150 Wien Tel.: Wien 78000-102, Fax.: Wien 78000-100

gegen Nachnahme oder Erlagscheinbeigabe bestellt werden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 5800-33702
Fax: 5800-25010

Österreichische Bundesbahnen

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS