Didier-Werke AG: Paragraph 15 WpHG-Mitteilung

Wiesbaden (OTS-Ad hoc-Service) - Mitteilung gemäß Paragraph 15 WpHG übermittelt von der DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist allein der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Der Didier-Konzern wies im I.
Quartal 1997 einen Umsatz von DM 315 Mio. gegenüber DM 309 Mio. im I. Quartal 1996 aus. Wesentliche Ursache für diesen Anstieg sind die deutlich höheren Umrechnungskurse wichtiger Konzernfremdwährungen, insbesondere des amerikanischen Dollars.

Die Ertragskraft im Unternehmensbereich Feuerfest war insbesondere durch einmalige Restrukturierungsaufwendungen bei der US-amerikanischen Tochtergesellschaft NARCO stark belastet. Aber auch in den deutschen und westeuropäischen Werken machte sich in den Produktionszahlen noch die bis Ende des IV. Quartals 1996 reichende schwierige Auftragsentwicklung bemerkbar. Ferner kommt der im Feuerfest-Geschäft generell schwächere Saisonverlauf des I. Quartals eines Jahres als Ursache hinzu.

Im Unternehmensbereich Anlagentechnik war die Ertragskraft im Bereich Bautenschutztechnik sowohl aus saisonalen Gründen als auch wegen der schlechten Baukonjunktur belastet. Im Bereich Energie- und Hochtemperaturtechnik ist die Ertragsbelastung auf die generell meist in der zweiten Hälfte eines Jahres liegenden Abrechnungstermine für Großanlagen zurückzuführen. Ferner konnten sich die im Unternehmensbereich für den weiteren Jahresverlauf geplanten Sanierungsschritte im I. Quartal noch nicht ergebniswirksam auswirken.

Der Didier-Konzern hatte daher im I. Quartal 1997 ein Ergebnis vor Ertragsteuern von DM -8,8 Mio. gegenüber DM 0,6 Mio. im Vorjahreszeitraum hinzunehmen.

Der Didier-Konzern hatte zum Ende des I. Quartals 4917 Mitarbeiter gegenüber 5 144 zum Jahresende 1996.

Die Auftragsentwicklung im Unternehmensbereich Feuerfest hat sich seit Jahresbeginn 1997, insbesondere aus der Stahlindustrie, belebt. Für das Gesamtjahr 1997 ist der Didier-Vorstand bezüglich der Ertragsentwicklung des Didier-Konzerns und der Didier-Werke AG zuversichtlich. Er erwartet ein Ergebnis mindestens in Höhe von 1996.

Ende der Mitteilung --------------------------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://www.ots.apa.at

http://www.newsaktuell.de

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS-AD HOC-SERVI