Internationaler Partner für PTA-Tochter Mobilkom

Der italienische Telekomkonzern STET wird 25% des Aktienkapitals der Mobilkom Austria AG für einen Kaufpreis von 8,4 Milliarden Schilling von der PTA übernehmen.

Wien (OTS) - Die Post und Telekom Austria hat gestern nach einer Aufsichtsratssitzung, in der die vom Vorstand getroffene Auswahl aus den vier Beteiligungsofferten bestätigt wurde, einen Vertrag mit der STET Mobile Holding n.v. abgeschlossen, der die Übernahme von 25.001 Namensaktien zum Nominale von 10.000,- S zum Inhalt hat. Darüber hinaus wurden Kooperationsverträge vereinbart, die eine strategische Partnerschaft des weltweit größten Mobilnetzbetreibers Telekom Italia Mobile (TIM) und der Mobilkom Austria vorsehen. Für die Mobilkom bedeutet dieser Schritt nicht nur eine Stärkung ihrer Marktstellung in Österreich, sondern darüber hinaus den Zugang zum europäischen Mobilfunkmarkt. Die PTA kann mit dem erzielten Kaufpreis von 8,4 Milliarden Schilling einen Erfolg ausweisen, der sich auf die Vorbereitung des Börsegangs im Jahr 1999 positiv auswirken wird.

STET International und TIM Bestbieter

Bereits vor mehr als eineinhalb Jahren, als sich die Vergabe einer zweiten GSM-Lizenz in Österreich an ein internationales Konsortium abzeichnete, wurde ein Auswahlverfahren eingeleitet, das sich zuletzt auf vier potentielle Partner für die Mobilkom konzentrierte. Neben STET/TIM waren das Tele Danmark, Southwestern Bell und Unicom. Die am 4. April 1997 eingelangten verbindlichen Anbote wurden von den Finanzberatern UBS Schweizerische Bankgesellschaft eingehend analysiert. Letztlich sprachen technische, wirtschaftliche und finanzielle Überlegungen für das Anbot von STET/TIM.

TIM ist größte Mobilfunkgesellschaft der Welt

TIM ist mit einer Börsenkapitalisierung von circa 23 Mrd. US-Dollar die größte Mobilfunkgesellschaft der Welt. Mit über 6 Millionen Teilnehmern (davon 3,7 Millionen im analogen TACS 900 Netz und 2,4 Millionen im GSM-Netz) wird TIM als führendes Unternehmen in Bezug auf technische Entwicklungen und Marktinnovationen angesehen. TIM hat einen Marktanteil von 88% in ihrem Heimmarkt bei einer Penetration von über 12%.

STET International verfügt über Mobilfunkaktivitäten in Griechenland, Frankreich, Tschechien, Argentinien, Chile, Bolivien, Indien und China. STET's Rolle als Iridium Partner stärkt ferner ihre Postition als erfahrender weltweiter Mobilfunkbetreiber.

Mobilkom Austria klarer Marktführer in Österreich

Bereits 9 von 100 Österreichern haben ein Handy. Über 96% der 700.000 Handy-Nutzer sind Kunden der Mobilkom Austria (93% im GSM-Bereich). Mit rund 1.400 Funkstationen im A1-Netz, die bis Jahresende auf 2.000 ausgebaut werden sollen, und mehr 700 D-Netz-Sendern hat die Mobilkom eine Infrastruktur, die auf den weiteren rasanten Teilnehmerzuwachs ausgelegt ist.

Die erfolgreiche Marktposition des neuen Partners im Heimmarkt und seine Erfahrungen in wichtigen Bereichen wie Marketing und Customer Care werden die Marktführerschaft der Mobilkom langfristig absichern.

Chancen für internationale Aktivitäten der PTA

Für die PTA bedeutet die Wahl eines strategischen Partners für die Mobilkom einen wesentlichen Schritt auf dem Weg zur PTA-Börseneinführung am Ende der Dekade. Der Bereich Mobilkommunikation war der erste, der dem Wettbewerb ausgesetzt war, und ist der erste, in dem die PTA wesentliche internationale Aktivitäten plant, zusammen mit dem Partner.

TIM bring die notwendige Wettbewerbserfahrung ein und wird die Mobilkom beim weiteren Ausbau ihres Customer Care und Marketing unterstützen. Es wird ein aktiver Investor sein, der nicht nur international erfahrenes Management und Trainingsunterstützung, sondern auch den Zugang zu TIM's Produktentwicklung bietet. Die operativen und finanziellen Möglichkeiten von STET/TIM werden wesentlich zum Ausbau der Mobilkom in Österreich und der Umsetzung ihrer internationalen Strategie beitragen.

Rückfragen & Kontakt:

Post & Telekom Austria
Tel.: 515 51-5040

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPT/OTS