"EUROPA SEHEN"

Kunstwettbewerb der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich

Wien (OTS) - Die Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich führt im April 1997 einen Kunstwettbewerb mit dem
Titel "Europa sehen" durch.

Junge Künstler bis zu 35 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Europäischen Union haben und deren Werke Assoziationen zum Europagedanken wecken, können noch bis zum 25. April 1997 ihre Arbeiten bei der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien, einreichen.

Zugelassen sind Arbeiten aller graphischen und malerischen Techniken in Formaten bis max. 2 x 2 m, wobei das Werk aus max.
drei Teilen bestehen darf.

Eine Jury, der Prof. Markus Prachensky (Akademie der
Bildenden Künste), Mag. Adreas Spiegel (Institut für Gegenwartskunst), Dkfm. Grita Insam und Dr. Ursula Krinzinger (Galeristinnen) angehören, wird unter dem Vorsitz des Leiters
der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Dr. Wolfgang Streitenberger, die Preisträger ermitteln.
Die mit einem Preis ausgezeichneten Werke gehen anschließend in
das Eigentum der Europäischen Kommission über.

Die Preisgelder und zugleich auch Ankaufspreise sind:

1. Preis:öS 50.000
2. Preis:öS 40.000
3. Preis:öS 30.000
4. Preis:öS 25.000
5. Preis:öS 20.000

Die besten Arbeiten werden im Mai in einer Wiener Galerie
zwei Wochen lang ausgestellt.

Weitere Auskünfte erhalten Sie in der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Kärntner Ring 5-7, 1010 Wien, Tel. 01/51618-337.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/OTS