EA-Generali und Drei-Banken-Gruppe unterzeichnen Kooperationsabkommen

Wien (OTS) - Die Drei-Banken und die EA-Generali fixieren die Rahmenbedingungen für ihre langfristige Zusammenarbeit.****

Die EA-Generali Aktiengesellschaft, Wien, und die Drei-Banken-Gruppe, bestehend aus der Bank für Oberösterreich und Salzburg (Oberbank), der Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) und der Bank für Kärnten und Steiermark (BKS), haben am 8. April 1997 ein Abkommen geschlossen, in dem die langfristige Zusammenarbeit zwischen den beiden Gruppen vereinbart wurde.

Wesentlicher Inhalt des Abkommens ist die prinzipiell exklusive Kooperation der drei Banken mit dem EA-Generali-Konzern im Bereich Versicherungen. Auch im Bereich der Finanzdienstleistungen wird die Zusammenarbeit verstärkt.

Die Kernpunkte der Vereinbarungen:

- Die Drei-Banken-Gruppe wird eine Drei-Banken-Agentur gründen, die den Versicherungsbereich der Banken entsprechend ihren Erfordernissen betreuen wird.

- Die Drei-Banken Versicherungs-AG bleibt unverändert im Bereich Restkredit- und Risikoversicherung als Partner der Regionalbanken tätig.

- Die im Verbund der BTV bestehende Maklergesellschaft "BVD-Bankenversicherungsdienst Ges.m.b.H." wird die Kooperation mit der EA-Generali-Gruppe verstärken.

- Die EA-Generali-Gruppe wird sich zur Festigung der Kooperation direkt an der BTV und BKS, somit indirekt auch an der Oberbank, beteiligen. Die EA-Generali-Gruppe übernimmt vom stimmberechtigten Kapital der BKS knapp 8 % und der BTV über 15 %.

- Die Drei-Banken-Gruppe wird auch im Immobilienbereich mit der EA-Generali-Gruppe kooperieren.

- Zur erfolgreichen Gestaltung der Zusammenarbeit wird ein Kooperationsausschuß gebildet.

Die EA-Generali und die drei Banken sehen die jetzt vereinbarte Kooperation als leistungsfähige Basis eines österreichweiten Allfinanz-Verbundes. Damit wird einerseits die Eigenständigkeit der Drei-Banken-Gruppe abgesichert und das Produktangebot für ihre Kunden qualifiziert erweitert. Andererseits steht der EA-Generali ein zusätzlicher Vertriebsweg für ihre Versicherungsprodukte zur Verfügung.

Rückfragen:

EA-Generali Aktiengesellschaft,
Josef Hlinka, Tel. (++43-1) 534 01-1375

Bank für Oberösterreich und Salzburg AG,
Dr. Ludwig Andorfer, Tel. (0732) 78 02-7460

Bank für Tirol und Vorarlberg AG,
Mag. Elmar Schlattinger, Tel. (0512) 53 33-130

Bank für Kärnten und Steiermark AG,
Dr. Hans Burgstaller, Tel. (0463) 58 58-620

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EAG/OTS