Ifabo/Halle 10: Bundesweit einheitliche, fälschungssichere Ausweise für Exekutivbeamte

Wien (OTS) - Bundesminister Mag. Karl Schlögl und Joseph Walkner, Geschäftsführer des Herstellers Austria Card, stellten heute die neuen Dienstausweise für Polizei, Gendarmerie, Sicherheitsverwaltung und Polizeiamtsärzte vor.

Der Rahmen der Ifabo wurde gewählt, um die Ausweise einem möglichst großen Publikum zugänglich zu machen. Die Ausweise sind dort während der ganzen Ifabo zu besichtigen.

Die neue Ausweiskarte verwendet spezielle Sicherheitsmerkmale, die teilweise bei der Herstellung von Banknoten und teilweise zur Sicherung gegen Fälschung von euro-cheque- und Kredit-Karten angewendet werden:

Drucktechnik

- Guillochen (kunstvoll geschlungene Linien erzeugen ein fälschungssicheres Muster, ähnlich dem von Banknoten und Aktien)

- Iris-Druck (spezieller, nur mit besonderen Maschinen erzeugbarer Farbverlauf)

- UV-Druck (der Adler des Bundeswappens ist nur unter UV-Licht sichtbar)

- Mikro-Druck (dem freien Auge erscheint bloß eine Linie, mit der Lupe hingegen wird ein etwa 0,1 mm "hoher" Schriftzug lesbar - Text:
"Bundesministerium für Inneres")

Laser-Personalisierung im Innern der Karte:

Ein Laserstrahl "schreibt" auf eine innere Schichtebene der Karte. Der Laser durchdringt die Oberfläche der Karte und bricht in der vorberechneten Tiefe die Polycarbonat-Moleküle auf. Es entsteht reiner Kohlenstoff - ein sehr stabiles (schwarzes) Element.

Mit dieser Technologie liegen Bild und Unterschrift des Beamten nicht an der Oberfläche der Karte und können daher weder verändert noch gelöscht oder überschrieben werden.

CLI - Laser-Kippbild:

Ein aufwendiger Aufkleber (CLI ... Changeable Laser Image) zeigt je nach Blickwinkel zwei unterschiedliche Sujets - das jeweilige Corps-Zeichen bei Gendarmerie und Polizei bzw. den Bundesadler bei Sicherheitsverwaltung und Ärzten und vier Stellen der Dienstnummer.

Kartenmaterial:

Hochwertiges Polycarbonat. Dieser Kunststoff garantiert lange Lebensdauer durch hohe Stabilität (elastisch und schlagfest, UV- und hitzebeständig bis über 100 Grad C, kein Verblassen) und schließt Duplizierung durch ein schwieriges Bedruckverfahren nahezu aus. Die Kartenschichten werden unter Hitze und Druck beidseitig mit Sicherheitsfolie laminiert.

(siehe auch APA/OTS-BILD)

Weitere Informationen, Bildmaterial: Bundesministerium für Inneres, Hptm. Rudolf Gollia, Tel.: 01-531 26-2016,
Fax: 01-531 26-2240

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS