Leitgeb Kärnten: Richtigstellung zum Wirtschaftsblatt vom Sa., dem 5. April 1997

Kühnsdorf/Wien (OTS) - Vergangenen Samstag hat das
Wirtschaftsblatt über die Sorge um eine Werkschließung bei der Leitgeb AG in Kühnsdorf, Kärnten, berichtet. Der Vorstand von Leitgeb stellt klar, daß weder an eine Schließung des Leitgeb-Werkes noch an eine Standortverlagerung zu Funder nach St. Veit/Glan gedacht ist.

Leitgeb verbucht derzeit den besten Auftragsstand seit vielen Jahren. Die Preissituation weist eine positive Tendenz auf. Im Vorjahr wurden 17 Mio. öS investiert. Für 1997 ist eine Investitionssumme von 40 bis 50 Mio. öS geplant. Alles Parameter, die gute Zukunftsaussichten für das Werk aufzeigen.

Bei der Jahrespressekonferenz, die heuer am 16. April stattfindet, werden die Vorstände von Funder und Leitgeb (die Unternehmen stehen unter gemeinsamer Führung) im Detail über das abgelaufene Geschäftsjahr und die Prognosen für 1997 berichten.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Dorthea Menedetter Public Relations
Tel.: 2243/371 06-0

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS