Neuerlicher Streik der Italienischen Staatsbahnen

Massive Einschränkungen im Zugverkehr mit Italien

Wien (OTS) - Ab morgen Donnerstag, 3. April, 21.00 Uhr
tritt ein Teil der Fahrdienstleiter der Italienischen
Staatsbahnen in einen auf 24 Stunden befristeten Streik.
Deshalb wird es im internationalen sowie inneritalienischen Zugsverkehr zu erheblichen Einschränkungen kommen.
Der Lauf des Zugpaares 237-236 ‘San Marco’ wird auf die
Strecke Wien - Villach beschränkt. Der ‘Gondoliere’,
D 232-233 entfällt am 4. April zur Gänze.

Im internationalen Verkehr über den Brenner muß ebenfalls
mit massiven Einschränkungen des Zugverkehrs gerechnet
werden. Der Korridorverkehr Innsbruck-Lienz wird im Schienenersatzverkehr abgewickelt.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle - Mag. Vyskocil
Tel.: 5800-36414
Fax: 5800-25010Österreichische Bundesbahnen

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB/OTS