FCG: Pensionen haben nichts mit Abfertigungen zu tun!

FCG-Bundessekretär Klein gegen "Basispension"! Wien (OTS) - "Um eine zukunftsorientierte Reform des Pensionsversicherungssystems zu erreichen ist weder eine Basispension noch die Einbeziehung der Abfertigung ins Pensionssystem zielführend", stellte heute FCG-Bundessekretär Karl Klein zu den Äußerungen des JVP-Obmanns Amon fest. Eine Basispension entspreche weder dem derzeitigen Versicherungsprinzip noch würde sie einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und sozialer Ausgewogenheit darstellen. Die Abfertigung ist ein gesetzlich geregeltes Entgelt, das nichts mit dem Anspruch bzw. mit der Höhe der individuell ausbezahlten Pension zu tun hat.

Pensionskassen bzw. private Pensionsvorsorgemodelle stellen schon jetzt zusätzliche Möglichkeiten dar, den Lebensstandard zu sichern.

"Die Vermischung von zwei gänzlich unterschiedlichen Ansprüchen dient höchstens der Verunsicherung der Arbeiternehmer und wäre eine Nivellierung nach unten", kritisierte Klein, der sich aber grundsätzlich für Reformvorschläge offen zeigt.

Rückfragehinweis: FCG

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FCG/OTS