Meister Adebar ist wieder da!

Wien (OTS) - Jetzt kann der Frühling nicht mehr weit sein: Am Dienstag nachmittag, kurz vor 14 Uhr ist in Marchegg der erste Weißstorch gelandet. Im Vergleich zu den Vorjahren mit immerhin einer Woche Verspätung. "Schuld daran ist das kalte Wetter auf der Zugroute", weiß WWF-Experte Ulli Eichelmann.

Wieviele Paare heuer die Gegend östlich von Wien besuchen werden, bleibt offen. Im Vorjahr waren es 60 - damit kann Marchegg auf die zweitgrößte Storchenkolonie der Welt verweisen. Mehr gibt es nur in Südspanien, wo gleich 100 Paare auf einer einzigen Kirche nisten.

Rückfragen & Kontakt:

WWF Österreich
DI Ulli Eichelmann
Tel.: 01/4891641

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WWF/09