Einigung bei den KV-Verhandlungen in der Textilindustrie

Löhne und Gehälter steigen zwischen 1,9 % und 2,3 %

Wien (PWK) - Nach intensiven und äußerst schwierigen Verhandlungen einigten sich die Kollektivvertragspartner der Textilindustrie und der Gewerkschaft auf folgende Erhöhung der Löhne und Gehälter: ****

* Mindestlöhne der Arbeiter/Innen werden bundesweit um 2,3 % erhöht. Die Effektivlöhne werden um S 1,90/Stunde in Vorarlberg, um

S 1,80/Stunde in den übrigen Bundesländern angehoben.
* Für die Angestellten erhöhen sich die Mindestgehälter zwischen 1,9 % und 2,3 %. Die Istgehälter werden österreichweit um S 200,-/Monat plus 1 % steigen.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Friedrich Peter Schinzel
Tel. 5333726Fachverband der Textilindustrie

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK