Umweltförderung mit neuem Energieschwerpunkt

Ab sofort wird auch die Sanierung von Kleinwasserkraftwerken gefördert / Beitrag zur Reduktion von Kohlendioxid aus fossilen Brennstoffen

Wien (OTS) - Die Förderungsinitiative "Klimaschutz" des Umweltministeriums für Energiesparen und alternative Energieprojekte wurde um einen Schwerpunkt erweitert: Ab sofort kann die Sanierung von brachliegenden oder veralteten Kleinwasserkraftwerken gefördert werden. Umweltminister Dr. Martin Bartenstein am Donnerstag vor den Mitgliedern der Umweltförderungskommission: "Damit runden wir die Förderungsinitiative für alle Maßnahmen, die bei der Energieumwandlung kein Kohlendioxid ausstoßen, ab."

Zielgruppe des neuen Förderungsschwerpunktes - der Fördersatz liegt bei 25 % - sind Besitzer und Betreiber von Kleinwasserkraftwerken bis zu 500 kW (bzw. von Betrieben und betriebsähnlichen Einrichtungen bei Inselversorgung in Extremlagen). In ganz Österreich gibt es insgesamt 1.375 Anlagen unter dieser Leistungsgrenze, von denen ein beträchtlicher Anteil revitalisierungsbedürftig ist.

Basis bei der Antragsbearbeitung ist ein Beurteilungsprogramm, das an der Universität für Bodenkultur (Univ.-Doz. Dipl.-Ing. Dr. Bernhard Pelikan, Institut für Wasservorsorge) für die Kommunalkredit erstellt wurde.

Im Hinblick auf eine weitergehende Reduzierung der Kohlenwasserstoffe diskutierte die Kommission auch über die Möglichkeit, in Zukunft den Austausch von Biomassekesseln zu fördern. Die Kommission empfahl, die Förderung für Kessel zuzulassen, wenn sie dem neuesten Stand der Technik entsprechen.

Insgesamt wurden am Donnerstag 109 betriebliche österreichische Umweltprojekte mit einem umweltrelevanten Investitionsvolumen von S 251 Mio. (Förderung: S 63,4 Mio.) sowie drei ungarische, ein tschechisches und ein slowenisches Projekt (Förderbarwert: S 11,3 Mio.) befürwortet.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Dr. Erich Ober
Tel.: 01/31 5 31/220
Cornelia Schragl-Kellermayer
Tel.: 01/31 6 31/532

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS