Umweltförderung der Kommunalkredit

Investitionsinitiative des Umweltministers für Bauprojekte im Ausmaß von rund S 5,8 Mrd.

Wien (OTS) - Umweltminister Dr. Martin Bartenstein setzt die Arbeitsplatzoffensive seines Ressorts fort: Am Montag gab er grünes Licht für 354 kommunale Abwasserentsorgungs- und Wasserversorgungsprojekte in ganz Österreich. Damit werden für die nächsten zwei Jahre rund 8.000 Arbeitsplätze gesichert bzw. neu geschaffen. Möglich wird dieser Impuls für die Bauwirtschaft durch die Freigabe von Fördergeldern in Höhe von S 2,1 Mrd., die Investitionen im Ausmaß von S 5,8 Mrd. auslösen werden.

Laut Dr. Reinhard Platzer, Chef der Kommunalkredit, stehen 1997 voraussichtlich Fördermittel von S 4,9 Mrd. zur Verfügung, da auch für dieses Jahr eine "Wasserwirtschaftsmilliarde" als Sondertranche vorbereitet wird.

In der Sitzung der Wasserwirtschaftskommission (Vorsitz: Wiens Umweltstadtrat Fritz Svihalek) wurden auch 13 Abwasserprojekte von Betrieben (umweltrelevantes Investitionsvolumen: S 234,7 Mio.) befürwortet. Seit Jahresbeginn sind für betriebliche Abwassermaßnahmen neue Förderungsrichtlinien in Kraft, die attraktivere Fördersätze vorsehen.

Die Wasserwirtschaftskommission, die die Anträge dem Umweltminister zur Genehmigung vorlegt, tritt in diesem Jahr noch am 25. Juni und am 21. Oktober zusammen.

Rückfragen & Kontakt:

Kommunalkredit
Cornelia Schragl-Kellermayer
Tel.: 31 6 31/532

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS