Erster Jahresbericht der Europäischen Beratungsstelle für Drogen und Drogensucht (EBDD)

Einladung zur EU-Informationsveranstaltung und Publikumsdiskussion mit Georges Estievenart, Direktor der EBDD.

Wien - (OTS) Die Präsentation des ersten Jahresberichts der Europäischen Beratungsstelle für Drogen und Drogensucht steht im Mittelpunkt der Veranstaltung, die am Mittwoch, den 19. März 1997 in den Räumlichkeiten der Vertretung der Europäischen Kommission in Österreich, Kärntner Ring 5-7 in 1010 Wien, um 18.00 Uhr stattfindet.****

Die Beratungsstelle für Drogen und Drogensucht wurde 1994 in Lissabon eingerichtet. Sie gibt der Europäischen Gemeinschaft und ihren Mitgliedstaaten objektive, zuverlässige und auf europäischer Ebene vergleichbare Informationen über die Drogen- und Drogensuchtproblematik und ihre Folgen. Die besondere Aufmerksamkeit gilt der Reduzierung der Drogennachfrage und der Bekämpfung des Drogenmißbrauchs.

Dr. Harald Trettenbrein, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der Vertretung, wird die Veranstaltung eröffnen und Georges Estievenart, Direktor der EBDD, wird den Jahresbericht vorstellen und erläutern.

Zu dieser Veranstaltung sind alle interessierten Journalisten eingeladen.

Rückfragen & Kontakt:

Vertretung der Europäischen Kommission, Mag.
Anton Leicht: Tel: 516 18/349 oder 516 18/312.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DEG/02