Rote Laterne für die Steiermärkische Landesregierung

Graz (OTS) - Seit vorgestern ist das Land Salzburg mit sämtlichen Gesetzen und Novellen im Internet vetreten. Über eine Suchmaschine sind 28 Politikfelder mit sämtlichen Informationen abrufbar, die für die Salzburger Bürger von Interesse sind, so Brünner.

Die Steiermark wird wie z. B. bei der Selbständigenquote oder Frauenquote auch im Internet das Schlußlicht bilden.

Brünner forderte schon mehrmals mehr Offenheit für die steirische Landespolitik wie z. B. öffentlicher Zugang zu Rechnungshofberichten, Aufklärungsarbeit wie z. B. bei der Müllverbrennung. Durch leichteren Zugang zu Informationen wie über das Medium "Internet" wird auch das Interesse der angeblich so politikverdrossenen Jugend an der Landespolitik steigen. Die Offenheit muß in der Steiermark auch gelebt werden und nicht wieder in Gesetzen niederreglementiert werden, so Brünner.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 0316/837091-13

http://www.land-sbg.gv.at

Liberales Forum Steiermark

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LST/OTS