Theater ohne Grenzen Programmvorschau Marstall /Bayerisches Staatsschauspiel München

Wien (OTS) - Der Marstall in München gehört zu einem neuen Typus von Theater, in dem die künstlerische Avantgarde gefeiert wird. Das neue Progarmm (bis Juni) des experimentellen Kulturforums umfaßt Diskussionsveranstaltungen, Ausstellungen, Medien-Salons, Musik-, Tanz- und Theatervorstellungen. Programmschwerpunkte sind grenzüberschreitende Themen. Neben großen internationalen Produktionen (TAT Frankfurt/M., Hebbel-Theater, Berlin, KAAI Theater Brüssel, Wiener Festwochen etc.) erhalten hier im nächsten halben Jahr auch kleine experimentelle Projekte ein Podium.

22. Februar bis 1. März 1997 (außer Montag), 21 Uhr, DM 30,- Georges Aperghis
Commentaires (Deutsche Erstaufführung)
Musik-Theater
Eine Instrumental- und Vokalcollage, versetzt mit sprachlichen und cineastischen Momenten.

6., 7., 8. März 1997, 21 Uhr, DM 35,-
Gastspiel, Deutsche Ertstaufführung
Lloyd Newson /DV8 Physical Theatre (London)
Bound to Please
"DV8 do more than make nice dance to nice tunes for nice people".

15. und 16. März 1997
Samstag: 14 - 22 Uhr mit Performance um 21 Uhr
Sonntag: 11 - 18 Uhr, anschließend Diskussion mit Open End, Eintritt: 25,-
Symposion - Von der Müdigkeit
Internationale Referenten aus den Forschungslaboratorien der Zukunft auf den Spuren der globalen Befindlichkeit und aktueller Zukunftstendenzen.

Bayerisches Staatsschauspiel / Marstall, Marstallplatz 4, 80538 München
Kartentelefon: 0049-89-2185 1940

Rückfragen & Kontakt:

PR Marstall
Daniela Goldmann
Tel. ++49/89/221008
Fax ++ 49/89/29 97 95
e-Mail GoldmannPR@compuserve.com.

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTD/OTS