Bartenstein: Osterweiterung auf Basis der EU-Umweltstandards

Umweltminister eröffnet CEI-Treffen "Energie und Umwelt"

Wien (OTS) - Schwerpunkt eines Treffens der CEI-Untergruppe
"Energie und Umwelt" ist die Zusammenarbeit zwischen der EU und den osteuropäischen Ländern. Bei dem Treffen auf Ministerebene, das heute von Umweltminister Dr. Martin Bartenstein eröffnet wurde, betonte der Umweltminister, daß die Angleichung der Umweltstandards der Beitrittskandidaten an die EU- Regelungen eine zentrale Forderung Österreichs für die EU-Osterweiterung darstelle.

Die heutige Tagung stellt einen österreichischen Beitrag dazu dar, die osteuropäischen Staaten auf einem der wesentlichsten umweltpolitischen Sektoren, nämlich dem Klimaschutz und der Energiepolitik, mit österreichischem Know-how zu unterstützen. Gleichzeitig sollen durch diese Tagung die osteuropäischen Staaten in die Klimapolitik der Europäischen Union im Zusammenhang mit den Verhandlungen über ein weltweites Klimaschutzprogramm einbezogen werden.

Bartenstein bekräftigte den festen Willen Österreichs, daß Toronto-Ziel, die Reduktion von Co2-Emmissionen um 20 % bis zum Jahr 2010 zu erreichen.

(Schluß)

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMU/OTS