Jenbacher heizt den Schi-Assen in Sestriere ein

Jenbach (OTS) - Ab heute tickt für die schnellsten Schiläufer der Erde die Uhr, wenn es bei der 7. alpinen Schiweltmeisterschaft in Sestriere um die Medaillen geht. Die fortschrittliche Technologie der Kraft-Wärme-Kopplung der Jenbacher Energiesysteme AG (Österreich) sorgt dafür, daß im WM-Ort die Strom- und Wärmeversorgung jederzeit gesichert ist.

Die gesamte Anlage ist nach modernsten technischen Erkenntnissen errichtet worden. Sie garantiert umfangreiche Energieeinsparungen und trägt darüber hinaus zur Umweltentlastung bei. Der Aufstellungsort ist so gewählt, daß das Ortsbild des Tourismuszentrums Sestriere völlig unverändert bleibt.

Die 4 Gasmotoren-Anlagen liefern eine Leistung von über 6.200 kW an Strom und ca. 8.500 kW an Wärme, wobei der elektrische Wirkungsgrad bei 40 % liegt - ein weltweit einzigartiger Wert.

Der Lieferumfang umfaßt die gesamte Kraft-Wärme-Kopplungsanlage einschließlich Schalldämmung, Kühlsysteme, Steuer- und Regeltechnik und Mittelspannungsanlage.

Die Jenbacher Energiesysteme AG hat sich weltweit einen ausgezeichneten Ruf auf dem Gebiet der dezentralen Energieerzeugung mit Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen erworben. Bemerkenswert ist auch die Tatsache, daß nicht nur Erdgas, sondern auch Deponie-, Klär- und Biogase als Brennstoff dienen.

Rückfragen & Kontakt:

Jenbacher Energiesysteme AG
Mag. Wolfgang Kos
Tel.: 05244/600-129

ORIGINALTEXT-SERVICE UNTER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS