Nespresso erreicht Meilenstein in der Kreislaufwirtschaft: Erstmals Kapseln mit 80 % recyceltem Aluminium hergestellt

Wien (OTS) - Nespresso Kaffeekapseln für Privatkunden werden in Österreich bis Ende nächsten Jahres mit 80 % recyceltem Aluminium hergestellt. Diese Weiterentwicklung unterstreicht die Unternehmensstrategie, die Wiederverwertung von Produktmaterialien zu forcieren, und ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg von Nespresso hin zur Kreislaufwirtschaft.

2020 steht für Nespresso ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit: Der Launch der mit 80 % recyceltem Aluminium hergestellten Kapseln markiert auch den Auftakt der neuen Nachhaltigkeitskampagne, die unter dem Hashtag #keinefrage steht. Im Zuge der Kampagne werden die dringlichsten Fragen von KonsumentInnen hinsichtlich Nachhaltigkeit bei Nespresso aufgegriffen und beantwortet.

Komplette Umstellung auf Kapseln mit 80 % recyceltem Aluminium

Mit der Verwendung von 80 % recyceltem Aluminium für die Herstellung seiner Kapseln für Privatverbraucher, setzt Nespresso einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Kreislaufwirtschaft. Denn mit der Wiederverwertung von Aluminium, das als Aromatresor Geschmack und Qualität von Kaffee besser sichert als andere Materialien, können große Energieeinsparungen getroffen und dadurch CO2-Emissionen vermieden werden.

Bei Nespresso sind wir bestrebt, unsere Aktivitäten immer nachhaltiger zu gestalten. Das betrifft auch die Art und Weise, wie wir Materialien beschaffen, verwenden und recyceln. Dass wir unsere Kapseln nun mit 80 % recyceltem Aluminium herstellen, ist ein bedeutender Schritt. Gemeinsam mit unseren Lieferanten haben wir hart daran gearbeitet, diesen Wendepunkt zu erreichen", freut sich Marianne Neumüller-Klapper, Customer Care & Service Director bei Nespresso Österreich.

Bis Ende nächsten Jahres werden alle Nespresso Kapseln für Privathaushalte im permanenten Sortiment mit 80 % recyceltem Aluminium hergestellt. Master Origins Colombia wurde bereits umgestellt und ist ab sofort in seiner neuen Kapselzusammensetzung in Österreich erhältlich. Die weiteren permanenten Varietäten für zu Hause werden bis Ende 2021 sukzessive angepasst.

Verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen

Nespresso investiert seit mehr als zehn Jahren intensiv in die Aufklärung und den Ausbau der Infrastruktur für Recycling in Österreich. Das für die Kaffeekapseln verwendete Aluminium kann nahezu unendlich oft wiederverwertet werden – und dies auch mit vergleichsweise geringem Energieaufwand: Beim Recycling von Aluminium wird nur 5 % der Energie gebraucht, die für die Gewinnung von neuem Aluminium erforderlich wäre. Die Kapseln der neuen Generation werden bis Ende 2021 mit 80 % Sekundäraluminium hergestellt und können gleichzeitig weiterhin problemlos wiederverwertet werden.

Aluminium schützt den hochwertigen Nespresso Kaffee vor äußeren Einflüssen wie Sauerstoff, Licht und Feuchtigkeit. Um dem hohen Qualitätsanspruch von Nespresso gerecht zu werden, liegt der derzeit maximal mögliche Anteil an recyceltem Aluminium in der Herstellung von Nespresso Kapseln bei 80 %. Nespresso sucht stetig nach Lösungen, um diesen Wert weiter zu erhöhen.

Nachhaltigkeit ist für Nespresso #keinefrage, sondern selbstverständlich

Nachhaltigkeit und Kaffeegenuss sind für Nespresso untrennbar miteinander verbunden. Mit seiner Kampagne #keinefrage veranschaulicht Nespresso nun die Selbstverständlichkeit seiner Nachhaltigkeitsbemühungen und gibt Antwort auf die brennendsten Fragen der KonsumentInnen. Kreativ formulierte Fragen, die im Rahmen der aufmerksamkeitsstarken Kampagne über diverse Kommunikationskanäle gestellt werden, finden auf einer eigenen Landing Page Antwort. So werden vermeintliche Mythen über die Herkunft, Herstellung und das Recycling von Nespresso Kapseln entzaubert und transparent aufgeklärt. Im Fokus stehen dabei die Verwendung von 80 % recyceltem Aluminium und die zu 100 % CO2-neutrale Zustellung von Nespresso Kapseln mit der Österreichischen Post.

Bei Nespresso ist nachhaltiges Engagement in jedem Schritt der Kaffeewertschöpfungskette keine Frage. Von der Auswahl und Zusammenarbeit mit Kaffeebauern über Recyclinginitiativen bis hin zu unserem ökologischen Fußabdruck – jeder Beitrag zählt, wenn es um die Schonung von Ressourcen geht. Dieses Engagement wollen wir mit unserer aktuellen Kampagne verdeutlichen und etwaige Bedenken unserer KundInnen ausräumen", erklärt Alessandro Piccinini, Geschäftsführer von Nespresso Österreich.

Rückfragen & Kontakt:

Kontakt Nespresso:
Nespresso Österreich GmbH & Co OHG
Mag. Jasmin Obrecht
1100 Wien, Wiedner Gürtel 9
media.centreAT@nespresso.com

Pressestelle:
Ketchum Publico GmbH
Pepita Adelmann, MA
1030 Wien, Guglgasse 7-9
nespresso@ketchum-publico.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KROX0002