Universität Wien untersagt de facto öffentliche Veranstaltung mit ehemaligem Black Panther Dhoruba bin Wahad

Aufgrund von massiven Interventionen muss der Veranstaltungsort geändert werden

Wien (OTS) - Die für den 21.06.2018 vorgesehene Kooperation mit dem Institut für Afrikawissenschaften der Uni Wien erhielt auf massiven Druck der ÖH, der JÖH und anderer Interessensgruppen inakzeptable Auflagen. Die Veranstaltung, so eine der zahlreichen Auflagen, darf nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit für rund 10 ausgesuchte Studierende zugelassen werden. Dhoruba bin Wahad, der eigens aus den USA angereist war, ist nicht bereit unter diesen Restriktionen auf der Uni Wien zu sprechen. Geplant war ein Vortrag am Institut, bei dem Dhoruba bin Wahad über seinen politischen Werdegang, seine Erfahrungen als Black Radical Aktivist und langjähriger politischer Gefangener in den USA spricht. Der Veranstaltungsort muss daher verlegt werden.  

Nähere Informationen dazu auf der Pressekonferenz mit Dhoruba bin Wahad am Donnerstag, 21.06.2018 um 11 Uhr im Dar al Janub. Informationen zu den beiden Veranstaltungen selbst auf www.dar-al-janub.net

Pressekonferenz mit Dhoruba bin Wahad - ehemaliger Black Panther

Dhoruba bin Wahad steht für Fragen der Presse zur Verfügung

Datum: 21.06.2018, 11:00 - 12:15 Uhr

Ort: Dar al Janub
Kleistgasse 8, 1030 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Verein für antirassistische und friedenspolitische Initiative (Dar al Janub), presse@dar-al-janub.net, Tel.: 0676 78 93 413

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS