Wichtigste internationale Organisation der Ethnomusikologie verlegt Generalsekretariat nach Wien

"International Council for Traditional Music" hat mit Ursula Hemetek vom Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie der mdw eine neue Generalsekretärin.

Wien (OTS) - Der "International Council for Traditional Music" (ICTM) ist die zentrale internationale Organisation der Ethnomusikologie weltweit und wurde 1947 gegründet. Seine Aufgabe ist es, sich mit den verschiedensten Musiken dieser Welt wissenschaftlich auseinanderzusetzen. Durch die weltweite Vernetzung, die Beschäftigung mit Musik aus allen Regionen dieser Welt und die gegenseitige Wertschätzung innerhalb dieses Netzwerkes arbeitet der ICTM völkerverbindend und friedensstiftend.

Generalsekretariat in Wien

Das Generalsekretariat ist das Zentrum dieser NGO, die auch konsultativen Status bei der UNESCO hat. Die international renommierte Ethnomusikologin Ursula Hemetek konnte diese wichtige Schaltstelle der Ethnomusikologie nach Wien, an die mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien holen. Davor war das Generalsekretariat in New York, Los Angeles, Canberra und Ljubljana angesiedelt. Ursula Hemetek ist seit 50 Jahren die erste Frau im Generalsekretariat des ICTM und möchte in den nächsten vier Jahren wesentliche fachliche Akzente setzen.

Auftakt mit Symposium

Einen fulminanten Auftakt stellt das internationale Symposium „Musics Matter! Ethnomusicology and its Socio-political Relevance Today“, das von 28. Bis 30. September 2017 an der mdw stattfindet, dar. Internationale Größen des Faches wurden dazu eingeladen, sich mit der gesellschaftspolitischen Relevanz des Faches auseinanderzusetzen. Im Zentrum steht dabei nicht „die Musik“, sondern die vielen verschiedenen "Musiken", unterschiedliche musikalische und tänzerische Ausdrucksformen, die abseits des Mainstreams existieren. Das Institut für Volksmusikforschung und Ethnomusikologie an der mdw arbeitet seit Jahren erfolgreich daran, solche Stimmen hörbar zu machen. Im Jubiläumsjahr "200 Jahre mdw" werden die Feierlichkeiten durch diese Stimmen bereichert.

28.-30. September 2017: Internationales Symposium

„Musics Matter! Ethnomusicology and its Socio-Political Relevance Today“
www.mdw.ac.at/ive/welcomeictm
www.ictmusic.org

Rückfragen & Kontakt:

Marko Kölbl, PhD
Tel: + 43 1 71155 - 4215
E-Mail: koelbl-m@mdw.ac.at

Dr. Doris Piller
mdw Presse
T +43 1 71155 - 7430
E-Mail: piller@mdw.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS