"AMOS' World: Episode One" von Cécile B. Evans ist bis 1. Juli 2018 im mumok zu sehen

Die amerikanisch-belgische Künstlerin Cécile B. Evans untersucht in ihren Arbeiten die Bedeutung von Emotionen in gegenwärtigen Gesellschaften und rückt die stetig steigende Abhängigkeit von Technologien auf unsere Gefühle und Handlungen in den Blick. Im mumok präsentiert die Künstlerin den ersten Teil einer auf drei Folgen angelegten Fernsehserie.

Aufgenommen:
26. März 2018, 08:00
Credit:
mumok/OTS-Video/News On Video
Dauer:
3:01
Originalformat:
mov, 1920x1080px, 2,530MB, 112Mbit/s
Veröffentlicht:
27. März 2018, 10:00

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: