19. März: Gedenkprojekt "Gekreuzte Geschichten. Mexikoplatz 1938 – 2018" feierlich eröffnet

Genau vor 80 Jahren protestierte die mexikanische Regierung als einzige vor dem Völkerbund gegen den "Anschluss" Österreichs an Hitler-Deutschland. Danach bot Mexiko vielen Österreichern Asyl, als sie vor der NS-Verfolgung fliehen mussten. Durch seinen Namen erinnert der Mexikoplatz seither an diese Ereignisse, und genau sie sind auch der Ausgangspunkt des Gedenkprojektes "Gekreuzte Geschichten. Mexikoplatz 1938 – 2018".

Aufgenommen:
22. März 2018, 08:00
Credit:
Verein zur Aufarbeitung der Zeitgeschichte/OTS-Video/TV-Salon
Dauer:
3:06
Originalformat:
mp4, 1920x1080px, 339MB, 15Mbit/s
Veröffentlicht:
22. März 2018, 12:40

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen