Neuer Anreiz für MitarbeiterInnen: IKEA erhöht Mindestgehälter auf € 1.800,-

Der schwedische Möbelspezialist IKEA lässt mit einer beeindruckenden Initiative aufhorchen. Ab 1. März – und rückwirkend mit Jahresbeginn - erhöht IKEA die Mindestlöhne und –gehälter für alle Mitarbeiter in Österreich auf 1.800 Euro. Damit liegen sie deutlich über den jeweiligen Einstiegsgehältern der Kollektivverträge. Für IKEA Österreich Geschäftsführerin Viera Juzova ist dies nur der nächste logische Schritt. Video enthält Interview-O-Töne von Viera Juzova (IKEA Österreich Geschäftsführerin) und Eszter Árvai (Human Resources Managerin IKEA Österreich)

Aufgenommen:
26. Feb. 2018, 08:00
Credit:
IKEA
Dauer:
2:38
Originalformat:
mp4, 1920x1080px, 572MB, 29Mbit/s
Veröffentlicht:
26. Feb. 2018, 10:30

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: