WKÖ/WIFO: Neuer Protektionismus hätte fatale Folgen für Wachstum und Beschäftigung in Österreich

Ein klares Bekenntnis der politischen Verantwortungsträger zur Notwendigkeit offener Märkte und einer forcierten EU-Freihandelspolitik forderte der Vize-Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), Jürgen Roth, in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Leiter des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (WIFO), o.Univ.-Prof. Christoph Badelt, heute, Mittwoch, in Wien.

Aufgenommen:
1. Feb. 2017, 08:00
Credit:
Wirtschaftskammer Österreich
Dauer:
4:21
Originalformat:
mp4, 720x406px, 28MB, 1Mbit/s
Veröffentlicht:
1. Feb. 2017, 16:03

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: