„Cyborg“ Chris Dancy: Vernetzung macht Internet unsichtbar

Das „sichtbare Internet“ könnte es schon bald nicht mehr geben. „Es verschwindet. Unsere Körper werden zur digitalen Schnittstelle. Wir sind das Internet, unsere Freunde Webseiten und unsere Familienmitglieder Apps“, erklärte der US-Amerikaner Chris Dancy, der praktisch rund um die Uhr über Sensoren und digitale Geräte „online“ ist, bei einem VIP-Event der Plattform „Digital Business Trends“ (DBT) gestern, Donnerstag, in Wien.

Aufgenommen:
7. Mai 2015, 19:00
Credit:
APA – Austria Presse Agentur
Dauer:
4:01
Originalformat:
mp4, 355MB, 12Mbit/s
Veröffentlicht:
8. Mai 2015, 12:18

Kostenloser Download

Die redaktionelle Nutzung ist kostenfrei und im thematischen Zusammenhang mit der Aussendung gestattet.
Sie helfen uns, unser Angebot weiter zu verbessern, wenn Sie folgende Angaben machen: